Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Drogenfahrer (22) flüchtet über hohen Zaun
Lokales Polizei Drogenfahrer (22) flüchtet über hohen Zaun
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 13.02.2017
Der 22-jährige Autofahrer wurde gestoppt, konnte aber zu Fuß flüchten. Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Lögow

Ein Peugeot-Fahrer wollte sich am Montag um 0.40 Uhr auf der Lögower Lindenstraße in Richtung Lögow mit hoher Geschwindigkeit vom Streifenwagen absetzen. Die Beamten konnten den 22-Jährigen in Lögow stoppen. Als der polizeilich bereits hinlänglich bekannte Mann nach seinem Führerschein befragt wurde, gab er an, keine Fahrerlaubnis zu besitzen.

Den Beamten fiel auf, dass die angebrachten Kennzeichen entstempelt waren und aktuell für einen Volkswagen vergeben sind. Der 22-Jährige versuchte während der Kontrolle unentwegt seinen Rechtsanwalt anzurufen, was ihm nicht gelang.

Über Zaun und Feld geflüchtet

Der Mann verhielt sich auffällig mit starken Stimmungsschwankungen. Zudem reagierten seine Pupillen nicht auf Lichtreize. Als er zur Durchführung einer Blutprobe in den Streifenwagen gesetzt werden sollte, flüchtete er. Er kletterte über einen hohen Zaun, rannte über ein Feld und konnte nicht mehr festgestellt werden. Da die Beamten zuvor seine Identität festgestellt hatten, leiteten sie ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein.

Im Peugeot lag ein Rucksack mit größeren Mengen Betäubungsmitteln. Die Staatsanwaltschaft genehmigte zudem eine Wohnungsdurchsuchung. Die Beamten fanden mehrere Behälter mit Anhaftungen von Betäubungsmitteln. Kriminalpolizisten ermitteln.

Von MAZonline

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018
Anzeige