Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Drogenring in Südbrandenburg zerschlagen

Großeinsatz der Polizei Drogenring in Südbrandenburg zerschlagen

Der Polizei ist im Süden Brandenburgs ein Schlag gegen die Drogenkriminalität gelungen. Bei der Großrazzia in der Nacht zu Donnerstag gab es eine Festnahme. Zudem fanden die Polizisten zahlreiche Drogen und auch Waffen wie Pistolen und ein Schwert.

Voriger Artikel
Halle auf russischem Militärgelände fängt Feuer
Nächster Artikel
Kokelnde Kinder

Die synthetische Droge Crystal Speed.

Quelle: dpa (Genrefoto)

Cottbus. In Südbrandenburg ist nach umfangreichen Ermittlungen eine Bande von Drogenhändlern aufgeflogen. Gegen einen mehrfach vorbestraften 40 Jahre alten Man sei Haftbefehl erlassen worden, teilte die Polizeidirektion Süd am Freitag mit. Gegen weitere acht Beschuldigte werde ermittelt.

In der Nacht zu Donnerstag wurden 17 Objekte in Brandenburg und Sachsen durchsucht, so in Frauendorf (Oberspreewald-Lausitz). Sichergestellt wurden größere Mengen Crystal und Marihuana, Bargeld im fünfstelligen Bereich und Wertgegenstände, die vermutlich aus Drogengeschäften stammen. Außerdem entdeckten die Ermittler Stoffe zum Strecken von Betäubungsmitteln und diverse Waffen wie sechs Pistolen, einen Schlagring und ein Schwert.

Die Bande soll für den Handel mit größeren Mengen der illegalen Drogen Crystal und Marihuana verantwortlich sein.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
95e08914-cba0-11e7-8925-4d4717935689
Aquarelle einer Wahl-Motzenerin

Anke Baltzer zeigt bis Anfang Februar 2018 Aquarelle. Es sind Momentaufnahmen aus Farbe und Papier – sämtlich aus der Region in und um Motzen

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?