Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Einbrecher im Nachbarhaus?
Lokales Polizei Einbrecher im Nachbarhaus?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:51 20.03.2018
Die Polizei konnte den vermeintlichen Hauseinbruch schnell aufklären (Symbolbild). Quelle: DPA
Hohen Neuendorf

Lobende Worte fand die Polizei für die Aufmerksamkeit von Nachbarn am Montagnachmittag in der Oranienburger Straße in Hohen Neuendorf. Gegen 13 Uhr hatten Anwohner Personen auf dem angrenzenden Grundstück bemerkt, die Hausrat aus einem Einfamilienhaus trugen und in ihren Fahrzeugen verstauten. Da die Personen den Nachbarn völlig unbekannt waren, informierten diese umgehend die Polizei.

Die vor Ort eingetroffenen Beamten trafen die betreffenden Personen vor Ort dann auch an und konnten die Situation schnell aufklären: Es handelte sich um die neuen und rechtmäßigen Besitzer des Hauses, die nun um ihre aufmerksame Nachbarschaft wissen, wie die Polizei mitteilte.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Über Stunden mussten Feuerwehrleute am Montagabend bei Schlalach Brandwache halten. Zuvor hatten sie ein Feuer gelöscht, das sich auf einem Lagerplatz in Heuballen sowie auf trockenem Grasland ausgebreitet hatte. Rund 50 Einsatzkräfte des Amtes Niemegk sowie aus Treuenbrietzen waren angerückt. Zur genauen Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.

21.03.2018

Wegen des Wintereinbruchs am Dienstag ereigneten sich auf den Straßen in Brandenburg erneut zahlreiche, witterungsbedingte Unfälle. Besonders auf kleinen Straßen, die noch nicht geräumt waren, hatten Autofahrer Probleme. Auf der Landesstraße L86 zwischen Lehnin und Damsdorf (Potsdam-Mittelmark) gab es gleich mehrere Unfälle.

20.03.2018

An der Grundschule in Schulzendorf ist am Dienstagvormittag womöglich Gas ausgetreten. Die Schule wurde geräumt. Die Polizei gibt „Geruchsbelästigung“ als Grund an. Es könnte sich auch um Buttersäure handeln. Auch Feuerwehr und Rettungsdienst sind vor Ort.

20.03.2018