Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Elektroschocker als Handy getarnt
Lokales Polizei Elektroschocker als Handy getarnt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:06 24.02.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Kloster Zinna

Es war eine einfache Verkehrskontrolle. Doch dann stellten Polizeibeamte in der Nacht zu Freitag in Kloster Zinna einen Verstoß gegen das Waffengesetz fest.

Gegen 1.30 Uhr wurde ein VW T5 mit TF-Kennzeichen auf der B101 in Kloster Zinna von der Polizei angehalten. Die Beamten unterzogen den 20 Jahre alten Fahrer einem Drogenschnelltest, der auf Cannabis ansprang. Bei der Durchsuchung des Mannes fiel ihnen außerdem ein seltsames Handy auf. Das Gerät stellte sich als Elektroschocker heraus, der nur optisch getarnt war. Das Gerät wurde sichergestellt.

Der Autofahrer wird sich nun wegen des Drogendeliktes und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten müssen. Zu Beweiszwecken wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt wurde untersagt.

Von MAZonline

Eine Frau ist am Donnerstag in Frankfurt (Oder) an ihrem Wagen von einem Autodieb überfallen und gewürgt worden. Sie war gerade dabei, Eis von den Scheiben zu kratzen. Der Angreifer schaffte es bis auf den Fahrersitz, doch die Frau ließ nicht locker.

02.02.2017
Polizei Versuchter Mord in Berlin - Unbekannte zünden Obdachlosen an

Menschenverachtung statt Nächstenliebe: Auf einem U-Bahnhof in Berlin haben Unbekannte in der Weihnachtsnacht versucht, einen schlafenden Obdachlosen anzuzünden. Dank Videoüberwachung auf dem Bahnhof hofft die Polizei, die Täter schnell zu finden.

03.03.2018

Ein Überfall auf die Perleberger Spielothek „Tivoli“ am 23. Januar dieses Jahres hält die Polizei nach wie vor in Atem. Nachdem die Ermittler bereits im RBB-Fernsehen den Fall geschildert haben und um Zeugenhinweise baten, kam am Mittwoch Staatsanwalt Benjamin Besson im ZDF-Magazin „Aktenzeichen XY ungelöst“ zu Wort.

02.02.2018
Anzeige