Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Nach diesem Häftling sucht die Berliner Polizei
Lokales Polizei Nach diesem Häftling sucht die Berliner Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:56 08.02.2018
Hamed Mouki wird von der Polizei gesucht – ihm gelang die Flucht aus dem Gefängnis in Tegel. Quelle: Polizei Berlin
Anzeige
Berlin

Die Berliner Polizei hat am späten Donnerstagmittag vier Fotos des entflohenen Häftlings veröffentlicht. Dem 24-Jährigen war eine filmreife Flucht aus dem Gefängnis in Tegel gelungen. Er hatte eine Figur aus Kleidung, Toilettenpapier und Stoffresten unter seine Bettdecke gelegt und bei der Zählung so den Eindruck erweckt, dass er im Bett liege. Auch deswegen wurde seine Flucht erst später bemerkt. Das Fehlen des Mannes war am Donnerstagmorgen entdeckt worden. Berlins Justizsenator Daniel Behrendt (Grüne) sagte bei einer Pressekonferenz, dass der Häftling wahrscheinlich schon am Mittwoch entkommen sei.

Hamed Mouki ist 24 Jahre alt und saß wegen räuberischer Erpressung im Gefängnis Quelle: Polizei Berlin

Am späten Nachmittag hat die Polizei nun vier Fotos des Gesuchten veröffentlicht. Bei dem 24-Jährigen handelt es sich um den libyschen Staatsbürger Hamed Mouki. Er ist wegen Diebstahls in besonders schweren Fall sowie schwerer räuberischer Erpressung rechtskräftig verurteilt. Seine Haftstrafe sollte im September 2022 enden.

Die Polizei fragt

– Wer kennt Hamed Mouki und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

– Wer kann Angaben zu Kontaktpersonen des Gesuchten machen?

– Wer kennt Orte, an denen der Gesuchte verkehrt bzw. verkehrt hat?

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Berlin in der Gothaer Straße 19 in Berlin-Schöneberg unter der Telefonnummer (030) 4664-973302, per Fax unter der Nummer (030) 4664-973399, per E-Mail unter fahndung@polizei.berlin oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Mouki trägt inzwischen eine Glatze und war zuletzt mit einem dunkelblauen Pullover, einer schwarzen Nike-Sporthose sowie schwarzen Nike-Schuhen bekleidet. Er ist 1,63 Meter groß und spricht mehrere Fremdsprachen.

Wie ihm die Flucht aus dem Gefängnis gelang, ist noch unklar. Die Justizverwaltung prüft , ob der 24-jährigemit einem Lastwagen entkam. Am Mittwoch hatte der Laster samt Anhänger Waren in die Anstalt gebracht. Der Fahrer des Wagens sei befragt worden.

Die komplette Polizeimeldung finden Sie hier.

Von MAZonline

Bei zwei Einbrüchen in Ludwigsfelde und in Mahlow sind eine komplette Heizung sowie Fototechnik gestohlen worden. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

08.02.2018
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Freitag

Aufgepasst: Die Polizei ist auch am Freitag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

08.02.2018

Ein Unfall, an dem ein Tanklaster beteiligt war, ging auf der A10 bei Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald) glimpflich aus. Ein Pkw und der Lkw waren nach einem Fehler beim Fahrspurwechsel kollidiert. Die alarmierte Feuerwehr brauchte nicht eingreifen, da der Lkw nicht beschädigt wurde.

08.02.2018
Anzeige