Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Regen

Navigation:
Erst Schüler angefahren, dann verschwunden

Blankfenfelde (Teltow-Fläming) Erst Schüler angefahren, dann verschwunden

Ein Autofahrer hat am Freitag in Blankenfelde einen 13-Jährigen Radfahrer angefahren. Anschließend machte sich der Unbekannte aus dem Staub – und ließ den Schüler verletzt liegen.

Voriger Artikel
Golf kracht gegen einen Baum
Nächster Artikel
Polizeiüberblick: Silbermünzen verschwunden



Quelle: dpa-Zentralbild

Blankenfelde. Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Freitagmorgen einen 13 Jahre alten Schüler in Blankenfelde angefahren und danach Fahrerflucht begangen hat.

Der Schüler war gegen 7.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße unterwegs. An der Kreuzung zum Berliner Damm wurde er von einem Auto erfasst. Der Schüler stürzte und verletzte sich dabei.

Der Autofahrer verließ den Unfallort, ohne sich um den Heranwachsenden zu kümmern oder die Polizei zu rufen. Der Junge wurde medizinisch versorgt.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Hinweise zum Unfall nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Von MAZ-online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
259b1bd4-de50-11e7-a15f-f363db308704
Großbrand in Kuhsdorf: Futterhalle brennt nieder

Groß Pankow OT Kuhsdorf, 11.12.2017: Montag früh ist in Kuhsdorf in einer Futtermittelhalle ein Feuer ausgebrochen. Der Schaden geht in die Millionen. Die Halle war nicht zu retten, die Feuerwehren mussten das Feuer kontrolliert abbrennen lassen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?