Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Erst Schüler angefahren, dann verschwunden
Lokales Polizei Erst Schüler angefahren, dann verschwunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:17 11.12.2017
Quelle: dpa-Zentralbild
Blankenfelde

Die Polizei fahndet nach einem Autofahrer, der am Freitagmorgen einen 13 Jahre alten Schüler in Blankenfelde angefahren und danach Fahrerflucht begangen hat.

Der Schüler war gegen 7.30 Uhr mit seinem Fahrrad auf der Dietrich-Bonhoeffer-Straße unterwegs. An der Kreuzung zum Berliner Damm wurde er von einem Auto erfasst. Der Schüler stürzte und verletzte sich dabei.

Der Autofahrer verließ den Unfallort, ohne sich um den Heranwachsenden zu kümmern oder die Polizei zu rufen. Der Junge wurde medizinisch versorgt.

Die Polizei hat Ermittlungen eingeleitet. Hinweise zum Unfall nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.

Von MAZ-online

Ein 60-jähriger Golf-Fahrer ist am Sonnabend gegen 17.45 Uhr auf der Landesstraße 21 aus Kreuzbruch kommend etwa 20 Meter hinter dem Ortsausgangsschild nach links von der Fahrbahn abgekommen und an einem Baum gelandet. Im Fahrzeug saß noch die Tochter des 60-jährigen Fahrers. Beide Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.

10.12.2017

Ob die Diebe wussten, was sich hinter der Plane versteckte, die sie aufschlitzten? Um einfachen Fusel handelte es sich jedenfalls nicht, die sich in den Kartons versteckte- Kurzerhand sackten sie mehrere Kartons ein.

10.12.2017

Großeinsatz in der Nacht zum Sonnabend in Lindow: Ein 33-Jähriger, der in einem Mehrfamilienhaus zu Besuch war, rastete gegen 4 Uhr aus, bedrohte Angehörige und einen Nachbarn mit einem Messer, zerschlug Möbel, warf einen Fernseher auf die Straße und sprang schließlich selbst aus dem Fenster.

10.12.2017