Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Erst flogen Schneebälle, dann die Fäuste

Überfall in Berlin Erst flogen Schneebälle, dann die Fäuste

Geschlagen, getreten, gewürgt, beraubt: Ein junges Paar ist am Sonntagabend in Berlin-Wedding von einer Gruppe von Männern überfallen worden. Zunächst hatten die Männer „nur“ Schneebälle auf das Paar geworfen, doch dabei blieb es nicht.

Voriger Artikel
Gegen den Baum: Zwei Verletzte bei Jeserig
Nächster Artikel
22-Jährige stirbt am Baum


Quelle: dpa

Berlin. Eine 24 Jahre alte Frau und ein 27 Jahre alter Mann sind in der Soldiner Straße in Berlin-Wedding von einer Gruppe von Männern überfallen, geschlagen und beraubt worden.

Zunächst waren die beiden von sechs bis sieben Männern am Sonntagabend mit Schneebällen beworfen worden, wie die Polizei mitteilte. Als sich der Mann dies verbat, fielen sie über ihn her, warfen ihn zu Boden, traten und schlugen ihn.

Auch seine Begleiterin wurde attackiert, geschlagen und gewürgt. Anschließend raubten die Unbekannten das Handy des Mannes und flüchteten. Die beiden Überfallenen mussten ärztlich behandelt werden.

Von den Tätern fehlt jede Spur.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
317e6e20-cc48-11e7-8925-4d4717935689
Gespielte Glückssuche in der Galerie

Tragisch und düster, aber auch mitunter komisch – so war das Stück „Agatha sucht das Glück“, das das Improvisationstheater „Vogel frei“ aus Hasenwinkel in der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk aufführte. Hier ein paar Bildimpressionen vom Spiel der beiden Akteurinnen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?