Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Esel auf der Landesstraße 214?
Lokales Polizei Esel auf der Landesstraße 214?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 16.04.2018
Eselfreunde Paaren im Glien Esel Quelle: Marlies Schnaibel
Anzeige
Burgwall

Mehrere Anrufer meldeten der Polizei am Sonnabendvormittag insgesamt vier freilaufende Esel auf der L214 bei Burgwall/Neuhof. „Da es mehrere Anrufe zu dem Sachverhalt gab, klang die Meldung durchaus glaubwürdig“, erklärte die Pressestelle der Polizei.

Beamte prüften die Situation an der L214 vor Ort, konnten dort jedoch keine Esel feststellen. Auf Nachfrage der Beamten vermissten auch ansässige Reitställe und andere Höfe keine Tiere.

Nach Rücksprache mit mehreren Tierärzten der Region konnte ein mutmaßlicher Halter nicht ermittelt werden. Die Beamten gingen schließlich davon aus, dass die gemeldeten Tiere im Wald verschwanden.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Ein Exhibitionist ist am Freitagabend in der Nähe eines Spielplatzes in der Ringstraße in Zehdenick gesehen worden. Eine Zeugin meldete den Vorfall und konnte eine Personenbeschreibung abgeben.

16.04.2018

Zwei Afghanen, die gemeinsam in einem Zimmer des Asylbewerberheims in Stolpe-Süd untergebracht waren, sind in der Nacht zu Montag aneinandergeraten. Einer der Männer schlug mit dem Metalldeckel eines Mülleimers zu, der andere beantwortete die Attacke mit einem Faustschlag.

16.04.2018

Nach einem Verkehrsunfall auf dem Nördlichen Berliner Ring der A10 zwischen den Anschlussstellen Mühlenbeck und Dreieck Pankow in Richtung Pankow kommt es am Montagmorgen mitten im Berufsverkehr zu erheblicher Staubildung und Verkehrseinschränkungen.

16.04.2018
Anzeige