Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Fahrer von Autoräuber mitgeschleift
Lokales Polizei Fahrer von Autoräuber mitgeschleift
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:00 14.11.2017
Ein Mann wollte nicht von seinem Auto lassen und hielt sich an der Tür fest. Quelle: Symboldbild (dpa)
Anzeige
Schwedt (Oder)

Ein Autofahrer ist beim Raub seines Wagens in Schwedt (Uckermark) mitgeschleift und verletzt worden. Der Täter bedrohte den 30-Jährigen am späten Montagabend mit einem messerähnlichen Gegenstand und zog ihn aus dem Auto, als dieser gerade von einem Parkplatz wegfahren wollte, wie die Polizei am Dienstag, 14. November, mitteilte.

Eigentümer krallt sich an Auto fest

Der Autofahrer hielt sich noch an der Fahrertür fest, als der Dieb mit dem Wagen rückwärts fuhr und gegen drei Autos prallte. Der mitgeschleifte Wagenbesitzer blieb verletzt zurück. Er wurde in einem Krankenhaus behandelt.

Auto später gefunden

Stunden später wurde das geraubte Fahrzeug nach Polizeiangaben Dutzende Kilometer entfernt in der Nähe von Penkun in Mecklenburg-Vorpommern mit Unfallschäden an einem Baum entdeckt. Im Wagen saß demnach ein betrunkener Mann. Die Polizei ermittelt gegen den 23-Jährigen.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

In Cottbus wird ein 13 Jahre altes Mädchen vermisst. Franziska R. ist bereits seit mehreren Wochen verschwunden. Nun hat die Polizei ein Foto des zierlichen Mädchens veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

19.03.2018

Bei einem Raubüberfall in Berlin-Wilmersdorf ist in der Nacht zum Montag ein Mann getötet worden. Der Mann, der in Begleitung einer Frau unterwegs war, war mit einem Messer angegriffen worden.

21.02.2018

Sie sind schnell, flink und beinahe unsichtbar in der Natur: Rehe und andere Tiere in unseren Wäldern sind in der Dämmerung schwer zu erkennen. Deshalb ist besondere Vorsicht geboten. Allein im Havelland kam es am Mittwochmorgen zu vier Wildunfällen. Die Polizei erklärt, was bei Wildwechsel zu tun ist.

22.03.2018
Anzeige