Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Falsche Polizisten rufen sechs Bürger an

Schöenfeld Falsche Polizisten rufen sechs Bürger an

Betrüger haben in Schönefeld versucht, von sechs Einwohnern Geld und Wertgegenstände zu ergaunern. Sie gaben sich am Telefon als Polizisten aus und wollten erreichen, dass die Angerufenen Bargeld und Wertgegenstände an die Täter übergeben. Sie scheiterten aber.

Voriger Artikel
Audi TT lag auf der Seite
Nächster Artikel
Mutter und Kind bei Unfall verletzt


Quelle: Symbolbild

Schönefeld. Gleich sechsmal haben Betrüger am Mittwoch versucht, die Vermögensverhältnisse von Schönefelder Bürgern auszukundschaften und Wertgegenstände zu ergaunern. Sie gaben sich am Telefon als Polizisten aus und versuchten die Angerufenen zu bewegen, Bargeld und Wertgegenstände an andere vermeintliche Polizisten zu übergeben. Die Betroffenen gingen darauf nicht ein und erstatteten Anzeige. Die Polizei warnt davor, gegenüber Fremden Vermögensverhältnisse offenzulegen. Im Zweifelsfall sollte die richtige Polizei kontaktiert werden, Ansprechpartner finden sich im Internet unter www.polizei.brandenburg.de oder über 110.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?