Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Falschgeld in den Umlauf gebracht
Lokales Polizei Falschgeld in den Umlauf gebracht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:07 09.03.2018
Dieser bislang unbekannte Mann soll Falschgeld in Oranienburg in den Umlauf gebracht haben. Quelle: Polizei
Anzeige
Oranienburg

Ein bislang unbekannte Mann (siehe Foto) hat bereits am 16. Juni 2017 in sechs verschiedenen Supermärkten in Oranienburg Falschgeld in den Verkehr gebracht.

Der Mann ist etwa 20 bis 30 Jahre alt. Er hat eine normale Statur und ein sportliches Erscheinungsbild. Seine braunen Haare trägt er kurz, nur eine Strähne hängt ihm in die Stirn. Er war zur Tatzeit mit einem hellgrauen Pullover, hellblauen Jeans und Turnschuhen (Marke NewBalance) bekleidet.

Wer kennt diesen Mann oder kann Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen. Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Oberhavel: Telefon: 03301/ 85 10.

Von MAZonline

Goethe ist verschwunden: Die Betonbüste des Dichters stand im Foyer der Goetheschule in Kremmen. Schulleiterin Elke Schwabe hat Anzeige erstattet – allerdings hat sie auch eine Theorie, was mit der Figur passiert sein könnte.

12.03.2018

Eine Frau staunte nicht schlecht, als sie in Hennigsdorf in ihren Keller kam und diesen komplett leer vorfand. Besenrein sogar. Ihre Mutter informierte die Polizei, die den Fall aufklären konnte.

09.03.2018

Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag drei Container auf einer Baustelle in der Veltener Poststraße aufgehebelt und Bargeld sowie Werkzeug gestohlen. Die Polizei verweist in diesem Zusammenhang auf ein trauriges Jubiläum.

10.03.2018
Anzeige