Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Familienstreit: Polizisten angegriffen

Berlin-Kreuzberg Familienstreit: Polizisten angegriffen

In Berlin-Kreuzberg sind am Mittwoch zwei Polizisten verletzt worden. Die Beamten waren ausgerückt, um einen Familienstreit zu schlichten. Dabei wurden sie zunächst vom Sohn und dann vom Vater angegriffen. Erst durch Verstärkung konnte die Situation bereinigt werden.

Voriger Artikel
Polizeiüberblick vom Donnerstag
Nächster Artikel
Zwei Jugendliche seit Wochen vermisst


Quelle: dpa (Symbolbild)

Berlin. Bei der Schlichtung eines Familienstreits in Berlin-Kreuzberg sind zwei Polizisten verletzt worden. Die Beamten seien am Mittwoch wegen des Verdachts der häuslichen Gewalt alarmiert worden, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Vater griff ein

Vor Ort wurde ein Beamter von einem 16-Jährigen, der sich zuvor mit seiner Schwester gestritten hatte, mit Faustschlägen angegriffen. Als sein Kollege den Jugendlichen überwältigte, griff der 64-jährige Vater ein und riss den Polizisten zu Boden. Erst durch Verstärkung konnte die Situation beruhigt werden. Die beiden Beamten erlitten leichte Verletzungen und wurden ambulant behandelt.

Von MAZonline/dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0439e038-cf82-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ehrenamtspreis der Stadt Rathenow

Seit 2006 bedankt sich die Stadt Rathenow bei seinen Ehrenamtlern für ihr Engagement mit einem Empfang und Auszeichnungen. Zehn engagierte Helfer durften sich in diesem Jahr über den Ehrenamtspreis der Stadt freuen. Der Rathenower Carnevals Club (RCC) wurden vom Rotary Club Havelland zudem mit dem Kurfürstenpreis geehrt.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?