Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Festnahme im Wahllokal
Lokales Polizei Festnahme im Wahllokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:11 25.09.2017
Quelle: Bernd Gartenschläger (Symbolbild)
Anzeige
Guben

Die Polizei musste am Sonntag in einem Wahllokal in Guben zum Einsatz kommen. Am Nachmittag hatte ein offenkundig stark alkoholisierter Gubener ein Wahllokal betreten, um seine Stimme abzugeben.

Der 46-Järhige hatte aber weder eine Wahlbenachrichtigung dabei, noch war er im richtigen Wahlbüro. Als ihn die Wahlhelfer des Lokals verweisen wollten, wurde er laut und alarmierte die Polizei.

Der Schuss ging nach hinten los. Als die Polizei kam und seine Personalien feststellte, kam heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl auf sieben Monate Haft vorlag. Er wurde von den Polizisten abgeführt.

Ansonsten verlief der Wahltag in Brandenburg laut Landeswahlleiter Bruno Küpper relativ ruhig, wie er am Montag gegenüber der MAZ sagte.

Weitere Polizeimeldungen >

Von Torsten Gellner

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Anzeige