Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Feuer: Mann springt in Panik aus dem Fenster

Berlin-Köpenick Feuer: Mann springt in Panik aus dem Fenster

Erneut ist in Berlin eine Person noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fenster gesprungen, weil seine Wohnung in Brand geraten war. Die Flammen hatten sich dramatisch hinter ihm ausgebreitet, es blieb nur ein Fluchtweg. Am gleichen Tag hatte sich ebenfalls in Berlin ein ähnlicher Vorfall ereignet.

Voriger Artikel
Volltrunkener mit Pistole im Hosenbund
Nächster Artikel
Unfall auf A 20 mit zwei Verletzten


Quelle: Morris Pudwell

Berlin. Mit einem Sprung aus dem zweiten Stock hat sich ein Mann in Berlin-Köpenick vor einem Hausbrand gerettet. Der Mann sprang noch vor Eintreffen der Feuerwehr in Panik aus dem Fenster, da sich die Flammen dramatisch hinter ihm ausgebreitet hatten. Er wurde dabei schwer verletzt.

Er und drei weitere Bewohner kamen am späten Donnerstagabend mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser, wie die Feuerwehr mitteilte. Rund 70 Feuerwehrleute waren bis in die Nacht mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Der Brand war aus bisher ungeklärter Ursache im zweiten Obergeschoss ausgebrochen. Auch die Wohnung darüber war betroffen. Die Feuerwehr war mit sechs Staffeln vor Ort und brachte den Brand nach rund zwei Stunden unter Kontrolle. Das Haus ist nun einsturzgefährdet. Um neue Unterkünfte für die Bewohner kümmert sich das zuständige Bezirksamt.

Frau springt am Morgen aus dem Fenster

Nur wenige Stunden zuvor hatte sich in Prenzlauer Berg ein ähnlicher Fall ereignet. Am Donnerstagmorgen brannte es in einer Wohnung. Die Bewohnerin war durch die Flammen bereits schwer verletzt. Aus Verzweiflung sprang die Frau aus dem Fenster und zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
f4832a26-cd3f-11e7-8925-4d4717935689
Jubiläumsfremdensitzung des RCC

Der Rathenower Carnevals Club hat seinen 50. Geburtstag mit zahlreichen Freunden und einer ausgelassenen Fremdensitzung gefeiert.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?