Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Feuer ist wohl von Heizstrahler ausgegangen
Lokales Polizei Feuer ist wohl von Heizstrahler ausgegangen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:27 05.03.2018
Ein Einfamilienhaus brannte in der Nacht zum 2. März in Wolfshagen aus. Die 79-jährige Bewohnerin starb. Quelle: Andreas König
Anzeige
Wolfshagen

Die kriminaltechnischen Untersuchungen nach dem Brand eines Einfamilienhauses in Wolfshagen haben ergeben, dass das Feuer in der Wohnstube ausgebrochen ist. Die Polizei geht von einem technischen Defekt, möglicherweise an einem Heizstrahler aus.

Bei dem Feuer am vergangenen Freitag kam die 79-jährige Bewohnerin des Hauses ums Leben. Die Löscharbeiten waren am Nachmittag unter Einsatz schwerer Technik (Bagger) fortgesetzt worden, um die Brandruine nach und nach abzutragen.

Rechtsmedizin klärt Identität

Gegen 16.15 Uhr wurde eine bis zur Unkenntlichkeit verbrannte Person in der Ruine in Wolfshagen aufgefunden. Der Leichnam wurde zur Rechtsmedizin gebracht, um dort die Identität zu klären.

Es besteht die Vermutung, dass es sich dabei um die 79-jährige Bewohnerin handelt, aber es ist tatsächlich noch nicht geklärt.

Von MAZ-online

Ein Unbekannter ließ einen gestohlenen Porsche, den er gerade aufgetankt hatte, auf dem Autohof Herzsprung stehen. Möglicherweise gelang es dem Fahrer nicht, den Sportwagen erneut zu starten. Eine Überraschung erlebte die Polizei bei der Überprüfung der Kennzeichen.

05.03.2018

Was machen, wenn die „110“ bei einem Anruf als Rufnummer im Display des eigenen Telefons zu sehen ist? Am besten nicht auf das Gespräch eingehen und selbst die Polizei anrufen. Das hat seinen guten Grund.

05.03.2018

Zwei Explosionen gab es am Sonntag in Mühlenbeck. In beiden Fällen detonierten Sprengkörper in Briefkästen. In der Schule hatte das Folgen.

05.03.2018
Anzeige