Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Frau flieht mit Freier vor Polizei

Verfolgungsjagd auf der A10 Frau flieht mit Freier vor Polizei

In der Nacht zum Sonntag will die Polizei eine Autofahrerin auf der B101 in Thyrow (Teltow-Fläming) kontrollieren. Die 32-jährige Frau jedoch ignoriert die Halte-Signale und rast Richtung Autobahn davon. Später stellt sich heraus: Das Auto ist gestohlen, die Frau hat keine Fahrerlaubnis, dafür aber einen Haftbefehl. Und einen Freier auf dem Beifahrersitz.

Voriger Artikel
Radfahrer lebensgefährlich verletzt
Nächster Artikel
„Dinner for One“ endet mit Festnahme

Auf der Autobahn Richtung Frankfurt (Oder) kontrollierte die Polizei die Frau.

Quelle: Julian Stähle

Thyrow. Polizeibeamte wollten in der Nacht zu Sonntag gegen 3  Uhr auf der Bundesstraße 101 in Thyrow am Abzweig Kerzendorf einen VW aus Thüringen kontrollieren.

Als die Polizisten die Fahrerin des Pkw zum Halten aufforderten, ignorierte die Frau die Signale zum Anhalten und raste Richtung Autobahn davon. Der Streifenwagen der Polizei folgte dem Pkw auf die Autobahn in Richtung Frankfurt (Oder). Nach etwa zehn Kilometern stoppte die Autofahrerin plötzlich auf dem Beschleunigungsstreifen und stellte sich der Polizei. Neben der 32-jährigen Fahrerin nahm die Polizei auch noch ihren Beifahrer fest.

Mit gestohlenem Auto unterwegs

Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass der Pkw seit einigen Tagen in Thüringen als gestohlen gemeldet war. Zudem wurde in dem Auto eine Damenhandtasche gefunden, die nicht der 32-jährigen Fahrerin gehörte. Da die Frau mit dem Originalschlüssel unterwegs gewesen war und das Auto keine Aufbruchspuren aufwies, geht die Polizei davon aus, dass zunächst die Handtasche entwendet worden war und dann anschließend das Auto mit dem darin enthaltenen Schlüssel geöffnet und gestohlen wurde.

Freier auf dem Beifahrersitz

Bei dem Beifahrer handelte es sich um einen Mann, der die Frau erst wenige Stunden vor ihrer Autofahrt zuvor übers Internet kennengelernt hatte. Er hatte sie wegen erotischer Dienste kontaktiert.

Bei der weiteren Überprüfung der Frau fand die Polizei heraus, dass sie keine gültige Fahrerlaubnis mehr besaß und gegen sie ein Haftbefehl vorlag. Zudem hatte sie Drogen konsumiert. Weil sie allerdings jegliche Schnelltests verweigerte, wurde eine Blutprobe angeordnet. Die Frau bleibt in Gewahrsam. Der Pkw wurde sichergestellt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b0043e9e-1443-11e8-9039-e4d533068ab6
Narren im Spielfieber: der Fehrbelliner Karneval Klub begeisterte mit einem knallbunten Programm

Die Welt ist ein großer Spieltisch: nach diesem Motto haben die Fehrbelliner Jecken einmal mehr ein thematisches Gänge-Menü gebacken, das es in sich hat. Mit Musik, Tanz, Action und Sexappeal feuerten die fast 50 Jecken ihre Gags ins Publikum. Das kam bestens an.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?