Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Schneeregen

Navigation:
Frau stirbt an schweren Kopfverletzungen

Nach Unfall in Berlin Frau stirbt an schweren Kopfverletzungen

Eine 70 Jahre alte Frau, die Ende Januar in Berlin von einem Auto erfasst worden war, ist am Dienstag im Krankenhaus gestorben. Die Frau hatte bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen erlitten.

Voriger Artikel
Mann geht mit Golfschläger auf Polizisten los
Nächster Artikel
Brandanschlag jetzt Fall für den Staatsschutz


Quelle: dpa

Berlin. Die Fußgängerin, die Ende Januar in Berlin von einem Auto erfasst worden war, ist am Dienstag in einem Berliner Krankenhaus gestorben.

Die Frau war am 26. Januar an der Feurig- Ecke Albertstraße in Schöneberg beim Überqueren der Straße bei Grün von einem Auto angefahren worden. Dabei hatte sie lebensgefährliche Verletzungen am Kopf erlitten.

Der 20-jährige Autofahrer war auf Grund eines Schocks in einer Klinik ambulant behandelt worden. Die Feurigstraße war für rund dreieinhalb Stunden gesperrt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
9deb3eee-de63-11e7-a15f-f363db308704
Zwischen Aufbruch und Zerfall: Die Lungenheilstätte am Grabowsee II

Die rund 30 Gebäude auf dem Gelände der einstigen Lungenheilstätte am Grabowsee machen Geschichte erlebbar. Sie versprühen einen ganz besonderen, morbiden Charme. Der Berliner Verein Kids Globe e.V. möchte die Anlage zukünftig zukünftig für Kinder und Jugendliche nutzbar machen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?