Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Frontalcrash kostet 3 Menschen das Leben

Schwerer Unfall bei Spremberg Frontalcrash kostet 3 Menschen das Leben

Bei einem frontalen Zusammenstoß zweier Autos auf der B97 bei Spremberg (Spree-Neiße) sind am Montag drei Menschen getötet worden. Ein Autofahrer hatte versucht, einen Tanklaster zu überholen.

Voriger Artikel
Autofahrerin crasht nach Irrfahrt in ein Haus
Nächster Artikel
Mietstreit? 75-Jährige in Glienicke getötet

Schwerer Unfall am Montag auf der B97 bei Spremberg.

Quelle: dpa

Spremberg. Drei Menschen sind nach einem missglückten Überholmanöver auf der Bundesstraße 97 bei Spremberg (Spree-Neiße) in der Lausitz ums Leben gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte ein 50 Jahre alter Autofahrer am Montag einen Tanklastzug überholen. Kurz nachdem er ausscherte, kam ihm ein Kleinwagen entgegen. Er konnte nicht mehr ausweichen, es kam zum Frontalcrash.

Der 50-Jährige und auch die beiden Insassen im Kleinwagen, zwei 62 und 80 Jahre alte Frauen, starben noch am Unfallort. Der Tanklastfahrer bremste und rutschte von der Bundesstraße.

Die Bundesstraße war aufgrund der Bergungsarbeiten vollgesperrt. Der Sachschaden wurde von der Polizei auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be0aa778-e0a2-11e7-a15f-f363db308704
Der lange Weg zur Schule und zurück

25 Kilometer lang ist der Schulweg von Johannes Hammitsch. Der 16-jährige Schüler lernt in der Paul-Dessau-Gesamtschule in Zeuthen. Sein Tag beginnt um 5.15 Uhr, und er steigt in Dolgenbrodt in den Bus zur Schule.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?