Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Fünf Männer nach schwerer Raubserie gefasst

Berlin Fünf Männer nach schwerer Raubserie gefasst

Sie sollen Verkäufer überfallen, mit fremden Konten bezahlt, Banknoten gefälscht und sich in Carsharing-Systeme gehackt haben: Wegen des Verdachts des bandenmäßigen Raubes hat die Polizei in Berlin fünf Männer festgenommen. Sie sollen auch in Brandenburg „gewildert“ haben.

Voriger Artikel
A 15: Fahrer springt aus fahrendem Transporter
Nächster Artikel
Unfall von Reifendieb hat heftige Folgen


Quelle: dpa (Genrefoto)

Berlin. Sie sollen Verkäufer überfallen, mit fremden Konten bezahlt, Banknoten gefälscht und sich in Carsharing-Systeme gehackt haben: Wegen des Verdachts des bandenmäßigen Raubes hat die Polizei fünf Männer in Berlin festgenommen.

Die Verdächtigen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren sollen seit Beginn des Jahres mindestens sechs Raubtaten in der Hauptstadt und in Brandenburg begangen haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

So überfielen die Männer den Angaben zufolge etwa Handyverkäufer oder bestellten Technik und Kleidung im Internet und zahlten über fremde Konten, in die sie sich hackten.

Umfangreiches Beweismaterial sei am Donnerstag bei Wohnungsdurchsuchungen gesichert worden, hieß es. Gegen drei Beschuldigte erließ ein Haftrichter noch am Freitag Haftbefehl, die beiden übrigen kamen wieder auf freien Fuß.

Die Ermittlungen dauern an.

Von Alexandra Stahl

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c46b5486-10c8-11e8-9039-e4d533068ab6
Potsdamer Winterimpressionen

Am Mittwoch kam der weiße Winter zurück nach Potsdam: Auf den Straßen sorgten Schnee und Eis für Probleme, den Park Sanssouci tauchte das Wetter in ein ganz besonderes Licht. MAZ-Fotograf Bernd Gartenschläger hat die Stimmungen im eiskalten Park eingefangen.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?