Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Sturz hat ungeahnte Internet-Nachwirkungen
Lokales Polizei Sturz hat ungeahnte Internet-Nachwirkungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:46 23.02.2015
Quelle: dpa
Anzeige
Fürstenwalde

Im Internet kursiert seit dem 13. Februar eine Falschmeldung. In den sozialen Netzwerken ist die Rede von einem brutalen Überfall auf einen 21-jährigen Radfahrer im Tränkeweg in Fürstenwalde. Der junge Mann, so heißt es, soll dort von mehreren, ausländischen Männern überfallen und beraubt worden sein soll.

Die Polizeiinspektion Oder-Spree/ Frankfurt (Oder) leitete daraufhin umfangreiche Ermittlungen ein, weil es bis dahin zu dem Sachverhalt keinerlei Meldungen oder Strafanzeigen gab. Diese Ermittlungen führten die Beamten zu einem 21- Jährigen Fürstenwalder, der nach eigenen Angaben, an dem angeblichen Tattag am vermeintlichen Tatort mit seinem Fahrrad gestürzt war und sich dabei mehrere Verletzungen zugezogen hatte.

Der Mann, der sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben hatte, erklärte den Beamten, dass dabei keinerlei andere Personen eine Rolle gespielt hätten und auch die Gegenstände, welche ihm angeblich geraubt worden sein sollten, noch in seinem Besitz wären.

Die Polizei vermutet, dass andere Personen, die den Sachverhalt nur dem Hörensagen nach kannten, sich dann im Internet darüber ausgelassen, wo sich die Geschichte wohl verselbständigte und daraus die obengenannte Falschmeldung wurde.

MAZonline

Polizei Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 23. Februar - Rettung in höchster Not

+++ Wittstock: Hilflos und schwer krank lag ein 71-jähriger Mann in seiner Wohnung. Zum Glück rief ein Bekannter die Polizei +++ Rheinsberg: Unbekannte wüteten am Sonntag auf dem Markt +++ Rheinsberg: Briefkasten mit Silvesterböller gesprengt +++ Wusterhausen: Vorschlaghammer hält Zerstörungswut nicht stand +++

23.02.2015
Polizei Polizei Potsdam ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung - Restaurant-Küche nach Brand ruiniert

Kleine Unachtsamkeit, große Wirkung: In der Küche eines Restaurants in der Potsdamer Jägerstraße ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen. Grund war eine Pfanne mit Öl, die ein Angestellter auf dem Gasherd vergessen hatte. Die Küche war nach dem Brand nicht mehr zu gebrauchen. Nun ermittelt die Polizei wegen des Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung.

22.02.2015
Polizei Einbruch in Uetz in der Nacht zu Sonnabend - Riesenschaden nach Einbruch auf LPG-Gelände

Bei einem Einbruch auf das ehemalige LPG-Gelände im Potsdamer Ortsteil Uetz in der Nacht zu Sonnabend ist enormer Schaden entstanden. Die Diebe nahmen Bordrechner, diverse Werkzeuge mit Zubehör und ein Boot mit. Da solch ein Einbruch nicht ganz geräuschlos vonstatten gehen kann, hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen.

22.02.2015
Anzeige