Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Gartenlaube brennt lichterloh
Lokales Polizei Gartenlaube brennt lichterloh
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 07.03.2018
Drei Stunden waren 16 Kameraden mit vier Fahrzeugen in der Kleingartensparte im Einsatz. Quelle: Kay Harzmann
Rathenow

Am späten Freitagabend wurde die Polizei zu einem Einsatz in die Rhinower Landstraße gerufen. Dort brannte eine Gartenlaube. Als die Beamten vor Ort eintrafen, brannte das Häuschen allerdings schon lichterloh. Auch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr wurden alarmiert. „Gegen 22.30 Uhr trafen wir am Einsatzort ein. Zu diesem Zeitpunkt war die Laube bereits komplett abgebrannt“, berichtet Einsatzleiter Michael Schmidt von der Rathenower Feuerwehr.

Bis gegen 1.30 Uhr waren er und 15 weitere Kameraden mit vier Einsatzfahrzeugen vor Ort. Sie löschten den Brand und sorgten dafür, dass das Feuer nicht auf andere Lauben übergreift. „Wären wir nicht alarmiert worden, hätte für benachbarte Gebäude durchaus eine Gefahr bestanden“, schätzte Michael Schmidt die Lage auf Nachfrage der MAZ am Sonntag ein.

Die betroffene Laube war nicht mehr zu retten, das Kleingärtneridyll ist vollständig zerstört. Die Brandursache konnte bisher nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Die Polizei hat entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Personen wurden durch den Brand nicht verletzt.

Von Christin Schmidt

Ob der 71-Jährige noch fahrtauglich ist? Ein Zeuge hatte den Mann beobachtet, wie er am Freitagnachmittag in Schlangenlinien und gern auch im Gegenverkehr unterwegs war. Auf einem Parkplatz in Thyrow hielt er den Senior fest, bis die Polizei kam. Jetzt soll die Fahrtauglichkeit amtlich geprüft werden.

04.03.2018
Brandenburg Trotz Gefahren – Brandenburger gehen aufs Eis - Gefährliches Eisvergnügen am Wochenende

Man kann es nicht oft genug sagen – es ist gefährlich, Eisflächen zu betreten. Trotz frostiger Temperaturen ist das Eis an vielen Stellen brüchig und trägt. Und trotzdem: viele Brandenburger haben sich am Wochenende aufs Eis gewagt. An zwei Orten ist es dabei zu schweren Unfällen gekommen.

04.03.2018

Ein Einfamilienhaus in Mahlow ist bei einem Feuer schwer beschädigt worden. Der Brand entstand in einem Anbau, der komplett zerstört wurde. Die Feuerwehr war über Stunden im Einsatz. Ein Bewohner konnte sich unverletzt retten.

04.03.2018