Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Geld aus Autos von Motorsportfans gestohlen

Dreetz Geld aus Autos von Motorsportfans gestohlen

Auf Bares in Geldbörsen hatten es Diebe am Motorsportwochenende in Dreetz (Ostprignitz-Ruppin) abgesehen. Sie brachen Autos auf, während der Besitzer in Wohnanhängern schliefen.

Voriger Artikel
Unfallfahrer alkoholisiert und ohne Lappen
Nächster Artikel
Ladendieb beißt Detektiv in Oberschenkel

Diebe machten sich in der Nacht an den Autos zu schaffen.

Quelle: Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes

Dreetz. Auf dem Gelände der Motocross-Strecke bei Dreetz (Ostprignitz-Ruppin) fanden am Wochenende diverse Rennen innerhalb des 43. ADAC Motocross statt. Zahlreiche Teilnehmer übernachteten in Wohnwagen im Fahrerlager neben der Strecke. Samstagmorgen ereigneten sich vier Diebstähle aus Fahrzeugen, wobei es der oder die Täter ausschließlich auf Geld abgesehen haben.

Geld aus Börsen im Fond geklaut

In allen Fällen wurden die Kraftfahrzeuge geöffnet, während die Geschädigten in einem Wohnanhänger oder einem benachbarten Kfz nächtigten. Diebe ließen aus den Geldbörsen im Fond Bares mitgehen. Der bisher bekannte Schaden beträgt rund 500 Euro. Ein Geschädigter will zwei Männer gehört haben, die sich in unbekannter Sprache, möglicherweise aus dem osteuropäischen Raum, unterhalten haben.

> Weitere Polizeimeldungen aus Brandenburg

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
215f8d56-15a1-11e8-badb-9de1240b9779
Juso-Bundeschef Kevin Kühnert bei der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde

Am Montagabend war unter anderem neben Ministerpräsident Woidke (SPD) auch Juso-Bundeschef Kevin Kühnert auf der SPD-Mitgliederversammlung in Ludwigsfelde. Kühnert gehört dabei zum Lager der No-GroKo-Vertreter.

Schwarzfahren: Soll es weiter als Straftat oder künftig als Ordnungswidrigkeit behandelt werden?