Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Gewalttätiger Ehemann bedroht seine Frau
Lokales Polizei Gewalttätiger Ehemann bedroht seine Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 19.03.2018
Bei einem Ehestreit in Hennigsdorf mussten am Freitagabend Beamte der Polizei eingreifen (Symbolbild). Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Hennigsdorf

Ein Ehepaar geriet am Freitagabend (16. März) in der gemeinsamen Wohnung derart in Streit, dass am Ende die Polizei eingreifen musste. Der 41-jährige Mann hatte zuvor seine 32-jährige Ehefrau bedroht, die daraufhin in die Wohnung ihrer Eltern flüchtete.

Zu dieser verschaffte sich der Ehemann anschließend gewaltsam Zutritt und stieß dabei den 61-jährigen Vater der Frau zur Seite. Dieser wurde dadurch verletzt und musste in einem Rettungswagen ambulant behandelt werden.

Die verständigten und vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten sprachen dem randalierenden Ehemann schließlich eine Wohnungsverweisung für zehn Tage aus.

Weitere Polizeimeldungen >>

Von MAZonline

Nachbarn riefen Freitagabend wegen lauten Klopfens an der Wand die Polizei in eine Wohnung in Wittstock. Der betrunkene 22-jährige Mieter kam ins Gewahrsam. Er hatte ein verbotenes Springmesser dabei.

19.03.2018

Der Autodieb gibt rücksichtslos Gas, als er von Polizisten ertappt wird. Einen Beamten schleift er rund 70 Meter weit mit, um ihn loszuwerden. Das Urteil im Berliner Prozess gegen den geständigen Mann fällt deutlich aus.

19.03.2018

Die Beamten konnten die beiden Verdächtigen auf frischer Tat ertappen – als sie ein Drogenpaket übergeben wollten. Sie Ermittler fanden Drogen im Auto sowie in der Wohnung der Männer. Beide mutmaßlichen Täter sitzen bereits in Untersuchungshaft.

19.03.2018
Anzeige