Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 2 ° Schneeregen

Navigation:
Gewonnen ist nicht gewonnen

Prignitz: Polizeibericht vom 8. November Gewonnen ist nicht gewonnen

+++ Karstädt: 700 Euro gegen 40.000 Euro +++ Postlin: Bohr- und Kratzgeräusche an der Wohnungstür +++ Groß Pankow: Gestohlenes Moped gekauft +++

Voriger Artikel
Reh am Leben, Auto kaputt
Nächster Artikel
Sturzbetrunken gegen Baum
Quelle: Michael Hübner

Karstädt: 700 Euro gegen 40.000 Euro

Ein Unbekannter hat diese Woche versucht, per Telefon eine Frau zu betrügen. Er sagte, sie hätte 40.000 Euro gewonnen, müsse aber 700 zahlen, um den Gewinn zu erhalten. Der Mann wollte die 700 Euro abholen kommen. Die Frau machte mit ihm einen Termin aus - und informierte die Polizei. Der Anrufer erschien jedoch nicht zur Geldübergabe. Die Polizei ermittelt wegen Betrugs.

+++
 

Postlin: Bohr- und Kratzgeräusche an der Wohnungstür

Bohr- und Kratzgeräusche an ihrer Haustür schreckte am Mittwochabend einen Frau im Blüthener Weg auf. Als sie die Tür öffnete, war niemand mehr zu sehen. Aber die Fuge um die Tür herum war teilweise aufgekratzt oder aufgebohrt. Ins Haus waren die Täter nicht gelangt. Der Sachschaden wird mit etwa 250 Euro beziffert. Die Kripo ermittelt.

+++

Groß Pankow: Gestohlenes Moped gekauft

Bereits im vergangenen Jahr hatte ein Mann aus Groß Pankow ein Moped gekauft. Jetzt wollte er das Moped für den öffentlichen Verkehr anmelden. Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug nach einem Diebstahl zur Fahndung ausgeschrieben ist. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
be0aa778-e0a2-11e7-a15f-f363db308704
Der lange Weg zur Schule und zurück

25 Kilometer lang ist der Schulweg von Johannes Hammitsch. Der 16-jährige Schüler lernt in der Paul-Dessau-Gesamtschule in Zeuthen. Sein Tag beginnt um 5.15 Uhr, und er steigt in Dolgenbrodt in den Bus zur Schule.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?