Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Telefonbetrüger kassieren ab
Lokales Polizei Telefonbetrüger kassieren ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 27.09.2018
Vorsicht bei unbekannten Anrufern: Gegenwärtig versuchen falsche Polizisten wieder ganz verstärkt, mit den unterschiedlichsten Betrugsmaschen Geld von Senioren zu ergaunern. Quelle: dpa/Julian Stratenschulte
Oranienburg

Die Serie der Betrugsversuche am Telefon reißt einfach nicht ab. Nach Auskunft der Polizei gab es auch am Mittwoch wieder derartige Vorfälle, die zur Anzeige gebracht wurden. Schwerpunkt scheint derzeit Oranienburg zu sein. Dort gaben sich in drei Fällen unbekannte Anrufer als Verkehrspolizisten aus und teilten den Senioren am anderen Ende der Leitung mit, dass ein Familienmitglied einen Unfall gehabt habe, der Führerschein eingezogen wurde und das Auto nicht mehr fahrbereit ist. Um das Fahrzeug auszulösen sei die Zahlung einer Geldsumme nötig, für die eine Anzahlung von mindestens 500 Euro nötig sei.

Alle der angerufenen Senioren, die 75, 81 und 88 Jahre alt sind, ließen sich nicht darauf ein Geld auszuhändigen, sondern informierten die Polizei.

In einem vierten Fall kam es jedoch zur Übergabe von Geld. Bei einer 81-jährige Frau aus Oranienburg klingelte am ebenfalls am Mittwoch das Telefon. Der Anrufer gab sich als Freund aus, der die Seniorin mal wieder besuchen wolle. Die 81-Jährige vereinbarte einen Termin für den Nachmittag. Als dieser Zeitpunkt näher rückte, meldete sich erneut ein Unbekannter am Telefon und gab sich dieses Mal als Polizeibeamter aus. Der Freund, der am Vormittag angerufen habe und die Frau habe besuchen wollen, habe einen Unfall gehabt und die Seniorin möge doch bitte für die Verfahrenskosten aufkommen. Das Geld werde abgeholt.

Die 81-Jährige schickte in der Folge ihren Mann zur Polizeiinspektion, um die geforderte Summe zu hinterlegen. Dort flog der Schwindel natürlich sofort auf. Allerdings wurde die 81-jährige Frau in der Zwischenzeit von einem falschen Polizisten aufgesucht, der von ihr Bargeld forderte und dieses nach Auskunft der Polizei auch erhielt. Es soll sich nach Informationen der MAZ um 500 Euro gehandelt haben.

Die Seniorin konnte eine vage Beschreibung des Mannes geben. Allerdings gelang es der Polizei nicht mehr, im Umfeld eine verdächtige Person zu entdecken. Die Ermittlungen dauern an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten ereignete sich am Mittwochnachmittag im Berliner Stadtteil Friedrichsfelde. Drei Menschen wurden dabei leicht verletzt, während eine vierte Person schwere Verletzungen davontrug.

27.09.2018
Oranienburg Polizeibericht Oberhavel vom 26. September 2018 - Polizeiüberblick: Geldkassetten gestohlen

Unfall mit Radfahrer in Oranienburg, in Hennigsdorf streift ein Pkw einen OVG-Bus und in Mühlenbeck wird Diesel entwendet – diese und weitere Meldungen der Polizei Oberhavel lesen Sie im Polizeibericht vom 26. September.

26.09.2018

Bei einer Verkehrskontrolle in Waltersdorf entdeckten Polizisten in einem Pkw eine Softairwaffe. Der Besitzer hätte dafür eine waffenrechtliche Erlaubnis vorlegen müssen, die er nicht hatte. Die Waffe wurde sichergestellt.

26.09.2018