Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Glienicke: Autofahrer kollidiert mit Müllmann
Lokales Polizei Glienicke: Autofahrer kollidiert mit Müllmann
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 14.03.2019
Ein Müllmann wurde in Glienicke von einem Autofahrer angefahren und verletzt. (Symbolbild) Quelle: Tobias Kleinschmidt/DPA
Glienicke

Ein Zusammenstoß zwischen einem Pkw-Fahrer und einem Müllmann ereignete sich am Mittwochmorgen in der Ahornallee in Glienicke/Nordbahn. Der Müllmann wurde bei dem Vorfall so stark am Bein verletzt, dass er anschließend zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Müllmann angefahren und beschimpft

Gegen 8.30 Uhr war ein Müllfahrzeug samt Arbeitern in der Ahornallee unterwegs, als ein Pkw Peugeot den Arbeitsbereich passierte. Dabei stieß der Autofahrer mit einem der Müllmänner zusammen und verletzte ihn dabei. Zudem soll der Mann die Arbeiter nach der Kollision auch beschimpft haben. Anschließend verließ er die Unfallstelle und machte sich damit einer Verkehrsunfallflucht schuldig.

Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an

Die verständigte Polizei konnte anhand des amtlichen Kennzeichens den Halter des Fahrzeugs ermitteln, diesen jedoch bislang noch nicht auffinden, da er an seiner amtlich gemeldeten Adresse noch nicht angetroffen werden konnte. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu dem Vorfall dauern an.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Die Suche im Wald war mühsam, doch irgendwann fanden die Feuerwehrleute das brennende Gebäude: Zwischen Falkensee und Brieselang war am Mittwochabend ein Stellwerk in Brand geraten.

14.03.2019

Polizeiinspektor Lutz Gündel hat allen Grund zufrieden zu sein. Im vergangenen Jahr hat es im Landkreis Havelland weniger Straftaten gegeben und die Aufklärungsquote ist höher. Und es gibt noch mehr Details, die überraschen.

14.03.2019

Bei dem Zusammenstoß mit einem Auto stürzte die Radfahrerin in der Berliner Chaussee und schützte dabei ihr einjähriges Kind.

13.03.2019