Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Große Suche wegen herrenloser Kindersachen

Schreck in Wünsdorf Große Suche wegen herrenloser Kindersachen

Stundenlang haben Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht am Sonnabend in Wünsdorf (Teltow-Fläming) nach einem unbekannten Mädchen gesucht. Die Suchaktion war gestartet worden, weil am Strand die Kleidung einer etwa 10-Jährigen lag, ohne dass ein Kind in der Nähe war. Die Retter wurden nicht fündig, sind aber trotzdem beruhigt.

Voriger Artikel
7 Verletzte bei Unfall auf der A24
Nächster Artikel
29-Jähriger ertrinkt im Helenesee

Die Polizei im Einsatz.

Quelle: dpa

Wünsdorf. Stundenlang haben Polizei, Feuerwehr und Wasserwacht am Sonnabend in Wünsdorf (Teltow-Fläming) nach einem unbekannten Mädchen gesucht. Die Suchaktion war gestartet worden, weil am Strand die Kleidung einer etwa 10-Jährigen lag, ohne das ein Kind in der Nähe war.

Zwischen 16 und 21 Uhr waren die Rettungskräfte am Strand von Wünsdorf im Einsatz, weil vermutet wurde, dass sich das Kind hilflos im See befindet. Dabei kamen unter anderem vier Feuerwehrboote, drei Taucher der Wasserwacht, ein Mantrailer-Hund und Flächensuchhunde der Rettungshundestaffel zum Einsatz.

Um 21 Uhr wurde die Suche dann ergebnislos beendet. Da jedoch bis Sonntag noch kein Kind als vermisst gemeldet wurde, geht die Polizei davon aus, dass die Bekleidungsstücke lediglich am Strand vergessen wurden.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
c4dac316-cdf2-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Die neue S-Bahn wird montiert

Montag startete die Montage der neuen S-Bahn, die einerseits auf dem Berliner Ring, aber andererseits auch bis nach Brandenburg fahren wird. Noch ist allerdings nur ein Aluminiumgehäuse zu sehen. Wie sie später aussehen wird, zeigen wir trotzdem.

Nach dem Aus für Jamaika: Wie sollte es jetzt weitergehen?