Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Hakenkreuz an Baum geschmiert
Lokales Polizei Hakenkreuz an Baum geschmiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:35 20.01.2016
Quelle: dpa
Anzeige
Königs Wusterhausen: Hakenkreuz an Baum geschmiert

Unbekannte haben ein Hakenkreuz an einen Baum am Nottekanal in Königs Wusterhausen geschmiert. Das Symbol wurde mit schwarzer Farbe auf einer Größe von 50 mal 50 Zentimetern aufgebracht. Die Polizei verständigte das Ordnungsamt und fertigte eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

+++

Königs Wusterhausen: Alkoholisierter Radler

In der Herderstraße in Königs Wusterhausen stoppten Polizisten in der Nacht zu Mittwoch gegen 0:30 Uhr einen alkoholisierten Radfahrer. Ein Atemalkoholtest bei dem 22-Jährigen ergab einen Wert von 1,66 Promille. Eine Blutprobe wurde angeordnet und entnommen.

+++

Wernsdorf: Unfall auf glatter Straße

Mit einem Schaden von rund 6000 Euro endete am Mittwochmorgen ein Verkehrsunfall, der sich gegen 5.30 Uhr auf der Wernsdorfer Hauptstraße ereignete. Ein Dacia-Fahrer kam mit seinem Wagen aufgrund von Glätte von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Brückengeländer. Am Auto entstand ein Totalschaden, es musste abgeschleppt werden. Der Fahrer blieb unverletzt.

+++

Königs Wusterhausen: Schaufensterscheibe zerkratzt

In der Nacht zu Mittwoch zerkratzten Unbekannte eine Schaufensterscheibe in der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen und verursachten dabei einen Schaden von 1000 Euro.

+++

Heidesee: Transporter gestohlen

Unbekannte stahlen in der Nacht zu Dienstag einen im Blossiner Weg in Heidesee abgestellten blauen VW-Transporter der 2009er Baureihe. Der Diebstahl wurde der Polizei am Dienstag gegen 12 Uhr mitgeteilt. Nach dem Wagen wird gefahndet.

+++

Teupitz: Linienbus kollidiert mit Wildschwein

Ein Linienbus kollidierte am Dienstag gegen 14.45 Uhr in der Teupitzer Höhe mit einem Wildschwein. Der Fahrer und die beiden Kinder, die sich im Bus befanden, blieben unverletzt. Es entstand ein Schaden von 1000 Euro. Das Tier verschwand nach dem Zusammenstoß im Wald.

Von MAZonline

Oberhavel Handgreifliches Ende einer Verfolgungsfahrt - Ehepaar geht auf Kurierfahrer los

Ein polnischer Kurierfahrer hat am Dienstagabend die Fahrerin eines Kia bis zu deren Wohnung nach Staffelde verfolgt. Die Frau war ihm zuvor auf der A 24 dadurch aufgefallen, dass gegen die Leitplanke gefahren und anschließend Unfallflucht beging. Als er die Fahrerin in Staffelde zur Rede stellen wollte, wurde der Kurierfahrer von der Frau und deren Ehemann tätlich angegriffen.

20.01.2016
Polizei Polizeibericht vom 20. Januar - Erdwärmepumpe ausgebaut

Unbekannte sind in der Zeit vom 1. Oktober bis zum 16. Januar in ein Einfamilienhaus in der Berliner Allee in Groß Welle eingebrochen und entwendeten die Erdwärmepumpe samt Zubehör. Diese war im Keller des Hauses installiert. Es entstand ein Schaden von etwa 10 000 Euro.

20.01.2016
Ostprignitz-Ruppin Ostprignitz-Ruppin: Polizeibericht vom 20. Januar - Reh mit Dienstpistole erschossen

Polizisten erlösten ein schwer verletztes Reh am Dienstag gegen 22 Uhr zwischen Küdow und Wildberg. Das Tier war einer 57-jährigen Frau vors Auto gelaufen. Der Schaden am Peugeot wird mit rund 500 Euro angegeben.

20.01.2016
Anzeige