Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 3 ° Regen

Navigation:
Hanf-Pflanzen im Wert von einer Million Euro

Drogenfund Hanf-Pflanzen im Wert von einer Million Euro

Riesiger Drogenfund in Coswig (Sachsen-Anhalt) nahe der Grenze zu Brandenburg: Polizei und Zoll stellen Hanf-Pflanzen im Wert von einer Million Euro sicher. Es gibt mehrere Festnahmen. Vorausgegangen sind monatelange Ermittlungen auch in Brandenburg und Berlin.

Voriger Artikel
Ladendiebe geschnappt
Nächster Artikel
Frauen randalieren in Cottbuser Synagoge

Canabis-Pflanzen

Quelle: dpa

Coswig. Polizei und Zoll haben in Coswig (Sachsen-Anhalt) Hanf-Pflanzen im Wert von einer Million Euro sichergestellt. Acht Verdächtige wurden festgenommen, gegen vier weitere im Alter von 40 bis 68 Jahren erging Haftbefehl, wie die Staatsanwaltschaft Halle und das Zollfahndungsamt Dresden mitteilten. Aus den am Dienstag in einer professionell angelegten Plantage entdeckten 5000 Pflanzen hätten rund 130 Kilogramm Marihuana gewonnen werden können.

Die Plantage in einem Gewerbegebiet sei nach außen als Firma getarnt gewesen, hieß es weiter. Ihren Energiebedarf von täglich etwa 2500 Kilowattstunden Strom hätten die Betreiber durch illegales Abzapfen gedeckt.

Dem Zugriff gingen den Angaben zufolge monatelange Ermittlungen voraus, bei denen 15 Wohnungen und Gewerberäume in Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Niedersachsen und Hessen durchsucht wurden.

Einem Zollsprecher zufolge stammten die Verdächtigen aus verschiedenen Bundesländern, unter anderem aus dem Raum Berlin-Brandenburg. Weitere Details nannte er zunächst nicht.

Ermittelt wird nun wegen bandenmäßigen Drogenanbaus und -handels. Den Verdächtigen drohen bis zu 15 Jahre Haft. dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
1125000a-cd4f-11e7-8925-4d4717935689
„Charity Banditen“ veranstalten in Hohen Neuendorf Fest für 220 Bedürftige

220 Frauen, Männer und Kinder wurden am Sonntagabend, den 19. November 2017, beim Fest für Bedürftige in Hohen Neuendorf von mehr als 50 freiwilligen Helfern verwöhnt und mit Musik und Tanz unterhalten. Organisiert wurde die Benefiz-Veranstaltung im Zeichen des Miteinanders von den Borgsdorfer „Charity Banditen“.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?