Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Hass auf den Vater der Freundin
Lokales Polizei Hass auf den Vater der Freundin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:12 25.07.2013

+++

Wittstock (Dosse): Todesdrohungen gegen den Vater der Freundin

Ein 50-jähriger Mann wollte am Mittwochabend seine Tochter im Dunkelsruher Weg abzuholen. Dort traf er auf deren 24-jährigen Freund. Dieser drohte dem Vater an, dass er ihn mit der Axt schlagen würde, wenn der 50-Jährige das Grundstück betreten würde. Die Tochter konnte ihren Freund beruhigen, wodurch eine tätliche Auseinandersetzung vermieden wurde.

Später erhielt sie jedoch eine Nachricht, dass ihr Freund den Vater umbringen will. Aufgrund dessen fuhr die Polizei bei dem 24-Jähringen vorbei und nahm ihn vorübergehend zur Gefahrenabwehr in Gewahrsam. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Als Grund gab er an, den Vater seiner Freundin nicht leiden zu können.

Der 24-Jährige ist bereits in der Vergangenheit wegen ähnlicher Delikte in Erscheinung getreten. Seine Drohungen wurden aber bisher nie in die Tat umgesetzt.

Vor der Entlassung am heutigen Tag wurde er eingehend durch die Beamten belehrt und versprach, die Drohung nicht umsetzen zu wollen.

+++

Breddin: Den Einbrecher weggeschrien

Am Mittwochnachmittag, gegen 15:50 Uhr. wurde eine 58-jährige Frau unsanft aus einem Schläfchen gerissen. Zur Haustür ihres Einfamilienhaus in der Straße Am Bahndamm ging sie jedoch nicht. Wenig später hörte sie ein lautes Geräusch, so als ob etwas von einem Fensterbrett gefallen sei.

Die 58-Jährige bemerkte dann, wie eine ihr unbekannte männliche Person versuchte, durch das Flurfenster zu klettern. Sie schrie die Person an. Der Eindringling flüchtete daraufhin und entfernte sich zu Fuß in Richtung Bahnhof.

Wie sich herausstellte, hatte der Täter zuvor die halb herabgelassene Jalousie hochgeschoben und im Anschluss mit einem Stein das Fenster eingeschlagen. Über die so geschaffene Öffnung hatte er das Fenster geöffnet, durch das er eingedrungen war.
Die 58-Jährige beschrieb den Täter wie folgt: männlich, 20-25 Jahre alt, südländisches Aussehen, gepflegtes Erscheinungsbild, Dreitagebart, bekleidet mit hellblauen T-Shirt und safarigrünem Basecape. Er führte zudem einen Stoffbeutel mit sich.

Durch die Kriminaltechnik wurden am Fenster Spuren gesichert. Zudem wurde der Bereich des Tatortes nach dem Täter abgesucht. Ein Diensthund nahm die Spur des Täters auf und lief bis zum einem Parkplatz in der Havelstraße. Vermutlich hatte der unbekannte Eindringling dort sein Fahrzeug abgestellt.

Ermittlungen im Bereich des Tatortes ergaben, dass der gesuchte Täter bereits bei anderen Häusern in Breddin geklingelt haben soll. Eventuell wurde er dabei auch durch Anwohner gesehen. Die Polizei bittet Zeugen, die zu ihm Angaben machen können, sich zu melden. Hinweise dazu nimmt die Polizei in Neuruppin unter der Telefonnummer 03391 3540 entgegen.

+++

Gühlen-Glienicke/ Wulkow: Brandstiftung im Wald

Am Mittwochabend gegen 20:20 Uhr kam es in einem Waldstück bei Gühlen-Glienicke zu einem Brand von insgesamt 300 m² Kiefern- und Fichtenwald. Der Brandort befindet sich an der Binenwalder Straße etwa 500 m hinter dem Ortsausgang in Richtung Flecken-Zechlin. 18 Kameraden der Feuerwehr aus Gühlen-Glienicke, Binenwalde und Neuruppin kamen zum Einsatz und konnten den Brand unter Kontrolle bringen.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand wird hier eher von einer fahrlässigen Brandstiftung ausgegangen, da sich die Brandausbruchsstelle an einem Weg befindet. Ursache könnte eine weggeworfene Zigarettenkippe sein. Der Brandort wird durch die Kriminaltechnik untersucht.
 
Wenige Stunden später, am Donnerstag um kurz nach 1 Uhr, kam es in einem Waldstück hinter dem Sportplatz zu einem Brand von rund 150 m² Waldboden im Kiefernwald. Das Feuer konnte durch die Feuerwehren aus Gühlen-Glienicke, Neuruppin und Binenwalde gelöscht werden. In diesem Fall wird aufgrund der Spurenlage von einer vorsätzlichen Brandstiftung ausgegangen. Die Kriminaltechnik sicherte die Spuren am Brandort.
Kaum sechs Stunden später, gegen  7:30 Uhr, brannte es erneut in einem Wal. An der B 167 zwischen dem Abzweig Schönberg und der Ortslage Wulkow brannte ein Hektar Wald.. 28 Kameraden der Feuerwehr aus dem Bereich Neuruppin konnten den Brand unter Kontrolle bringen. Wie es dazu kommen konnte, wird gegenwärtig untersucht. Die Kriminaltechnik sichert Spuren vor Ort. 

+++

Wittstock (Dosse):

Eine Frau meldete sich am 29. Januar auf dem Polizeirevier in Wittstock und zeigte den Diebstahl ihrer Geldbörse an. Sie erzählte, dass sie zuvor in einem Discounter in der Papenbrucher Chaussee einkaufen war und danach zu einem weiteren Markt ging. Als sie dort die Ware bezahlen wollte, bemerkte sie das Fehlen ihrer Geldbörse, welche sich zuvor in der Handtasche befand. In der Geldbörse befanden sich Bargeld, der Ausweis sowie diverse Karten.

Noch am gleichen Tag wurde mit der in der Handtasche befindlichen EC-Karte Geld in der Berliner Volksbank in Wittstock abgehoben.

Wer ist selbst Opfer eines solchen Betruges geworden oder kann Hinweise zum Aufenthalt der unbekannten Personen geben? Quelle: Polizei

Auf den Bildern der Überwachungskamera der Bank sind zwei weibliche Personen zu sehen, die die Abhebung vorgenommen hatten. Die erste weibliche Person wird beschrieben als 35 – 45 Jahre alt, kräftige Gestalt, dunkles schulterlanges Haar, südländischer Typ, bekleidet mit dunkler Jacke (auf dem Rücken ev. Tiermotiv), dunkle Hose (unten hell abgesetzt). Die Begleiterin ist etwa 25 – 30 Jahre alt, schlank, dunkles Haar zum Dutt gelegt, südländischer Typ, bekleidet mit dunkel/hell gefleckter Jacke, blaue Jeans und langen schwarzen Stiefeln.

Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 03391 354-0 oder an jede andere Polizeidienststelle entgegen.

+++

Polizei Brandenburg/Havel: Polizeibericht vom 25. Juli - Radfahrer und Autofahrer prallen zusammen

+++ Radfahrer nach Unfall ins Krankenhaus +++

26.07.2013
Polizei Potsdam: Polizeibericht vom 25. Juli - Radfahrer bei Stürzen verletzt

+++ Zwei Radfahrer bei Stürzen verletzt +++ Motorradfahrer stürzt und verletzt sich leicht +++

25.07.2013
Polizei Teltow-Fläming: Polizeibericht vom 25. Juli - Tödlicher Autounfall

+++ Tragischer Unfall in der Nacht zum Donnerstag: Pkw kollidiert mit Baum - EIn Insasse tot, vier Insassen verletzt +++

25.07.2013