Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Autodiebe schlagen zu
Lokales Polizei Autodiebe schlagen zu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:24 27.05.2014
Quelle: Enrico Kugler

+++

Rathenow: Autodiebe unterwegs

Unbekannte Autodiebe haben Montagabend einen Audi Q7 vom Rathenower Dunkerplatz gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung eingeleitet.

+++

Falkensee: Unbekannte stehlen Anhänger

Diebe entwendeten in der Nacht zum Dienstag einen Allzweckanhänger, den sie im Brieselanger Weg von einem Auto abmontierten. Die Polizei hat eine sofortige Fahndung nach dem Anhänger der Herstellungsfirma Westfalia eingeleitet.

+++

Nauen: Versuchter Einbruch in die Zulassungsstelle

Ein Wachschutzmitarbeiter hat am Montag Einbruchspuren an der Eingangstür zur Zulassungsstelle in der Nauener Mauerstraße festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Nauen: Frontscheibe aus unbekannten Gründen beschädigt

Ein Fahrzeugbesitzer musste Dienstagmorgen feststellen, dass unbekannte Täter in der Nacht die Frontscheibe seines Autos beschädigt haben. Die Kosten für die Beseitigung eines 50 cm langen Risses werden auf 500 Euro geschätzt.

+++

Milower Land: Wildunfall auf der L96

Ein Autofahrer konnte Dienstagmorgen nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Reh plötzlich die L96 zwischen Nitzahn und Jerchel kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh starb noch am Unfallort. Das Auto war nicht mehr fahrtüchtig und musste mit einem Schaden von 1.500 Euro abgeschleppt werden.

+++

Polizei Potsdam-Mittelmark: Polizeibericht vom 27. Mai - Polizei sucht Bürodiebe

+++ Beelitz Heilstätten: Mit Hilfe von Überwachungskamerabildern sucht die Polizei nach vermeintlichen Bürodieben  +++ Kleinmachnow: Am frühen Montagmorgen wird ein Radfahrer über die Motorhaube eines Ford geschleudert und verletzt sich dabei an der Schulter +++

27.05.2014
Polizei Oberhavel: Polizeibericht vom 27. Mai - Finderlohn nicht abgewartet

+++ Oranienburg: Die Polizei sucht diebischen Finder +++ Hohen Neuendorf: 14-jährige Fahrradfahrerin nach Unfall verletzt +++ Liebenwalde: 1000 Euro Schaden nach Zusammenstoß mit einem Hasen +++ Oranienburg: Zwei Fahrzeuge aufgebrochen +++ Hennigsdorf: Traktorfahrer übersieht Auto und fährt auf +++

27.05.2014
Polizei 46-Jähriger stürzt in Eichwalde mehr als zwei Meter in die Tiefe - Mann stirbt nach Arbeitsunfall

In Eichwalde ist am Montagnachmittag ein 46-jähriger Mann nach einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Der 46-Jährige war bei Reinigungsarbeiten an einem Haus mehr als zwei Meter in die Tiefe gestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Die Polizei geht von einem Unfall aus.

27.05.2014