Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Autodiebe schlagen zu

Havelland: Polizeibericht vom 27. Mai Autodiebe schlagen zu

+++ Rathenow: Autodiebe unterwegs +++ Falkensee: Unbekannte stehlen Anhänger +++ Nauen: Versuchter Einbruch in die Zulassungsstelle +++ Nauen: Frontscheibe aus unbekannten Gründen beschädigt +++ Milower Land: Wildunfall auf der L96 +++

Voriger Artikel
Polizei sucht Bürodiebe
Nächster Artikel
Angriff mit Steinen und Eisenstangen
Quelle: Enrico Kugler

+++

Rathenow: Autodiebe unterwegs

Unbekannte Autodiebe haben Montagabend einen Audi Q7 vom Rathenower Dunkerplatz gestohlen. Die Polizei hat die Fahndung eingeleitet.

+++

Falkensee: Unbekannte stehlen Anhänger

Diebe entwendeten in der Nacht zum Dienstag einen Allzweckanhänger, den sie im Brieselanger Weg von einem Auto abmontierten. Die Polizei hat eine sofortige Fahndung nach dem Anhänger der Herstellungsfirma Westfalia eingeleitet.

+++

Nauen: Versuchter Einbruch in die Zulassungsstelle

Ein Wachschutzmitarbeiter hat am Montag Einbruchspuren an der Eingangstür zur Zulassungsstelle in der Nauener Mauerstraße festgestellt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

+++

Nauen: Frontscheibe aus unbekannten Gründen beschädigt

Ein Fahrzeugbesitzer musste Dienstagmorgen feststellen, dass unbekannte Täter in der Nacht die Frontscheibe seines Autos beschädigt haben. Die Kosten für die Beseitigung eines 50 cm langen Risses werden auf 500 Euro geschätzt.

+++

Milower Land: Wildunfall auf der L96

Ein Autofahrer konnte Dienstagmorgen nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein Reh plötzlich die L96 zwischen Nitzahn und Jerchel kreuzte. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh starb noch am Unfallort. Das Auto war nicht mehr fahrtüchtig und musste mit einem Schaden von 1.500 Euro abgeschleppt werden.

+++

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
b66acda6-e316-11e7-9530-dcc834e2cf94
Tanzgala der Jugendkunstschule Neuruppin im Stadtgarten

Volles Haus, volle Bühne: Am Sonnabend tanzten 200 Eleven der Jugendkunstschule auf großer Stadtgarten-Bühne für ihre Eltern, Verwandten und Freunde. Das bunte Programm kam gut an.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?