Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Dieser Raser überraschte selbst die Polizei
Lokales Polizei Dieser Raser überraschte selbst die Polizei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 07.03.2016
Quelle: Julian Stähle
Anzeige
Brandenburg an der Havel

So etwas erlebt auch ein erfahrener Polizist selten: Derweil Polizeikommissar Mario Eichberger die Ampelsünder am Brandenburger Hauptbahnhof im Visier hatte, raste ein roter Golf mit gut 80 Stundenkilometern an ihm vorbei – über beiden tiefrote Ampeln hinweg. Eichberger sauste auf seinem Streifenmotorrad hinterher, stellte den Raser hinter der Bahnbrücke am Abzweig zum Schützenworth und erlebte eine Überraschung.

Der Tempo- und der doppelte Rotlicht-Verstoß sollten nicht die einzigen Vergehen bleiben. Aus dem roten Golf mit Brandenburger Kennzeichen stieg ein 33-jähriger Mann aus Plaue. Eichberger ließ den Mann pusten. Das Alkoholtestgerät zeigte 0,8 Promille ein. Darüber hinaus stellten die Beamten fest, dass der Mann eigentlich nicht Auto fahren dürfte. Wegen Fahrens unter Drogeneinfluss habe ihm ein Gericht die Fahrerlaubnis entzogen. Den Lappen stellten die Polizisten nun sicher. Ob der Plauer auch am Donnerstag unter dem Einfluss von Rauschmitteln, soll nun eine Blutprobe ergeben.

Als ihn der Motorradpolizist stoppte, sei der Plauer verwundert gewesen, aber keineswegs aggressiv. Er sei auf dem Weg zur Arbeit gewesen, ließ er Eichberger wissen. Gegenüber den Beamten habe er sich kooperativ verhalten.

In den vergangenen 15 Jahren seien ihm ähnliche Fälle schon zwei, drei mal untergekommen, berichtete der Polizeikommissar der MAZ. Am Donnerstag hatte er 16 Kraftfahrer erwischt, die nicht bei Rot an einer der Fußgängerampeln am Hauptbahnhof gehalten hatten. Der Plauer lieferte ihm an diesem Tag dann Verstoß Nummer 17 und 18.

Von Heiko Hesse

Zwei maskierte Männer haben am Dienstagabend in Dahme-Mark (Teltow-Fläming) eine Bank überfallen. Die Täter sind dabei äußerst brutal vorgegangen. Ihre Opfer bedrohten sie unter anderem mit einem Maschinengewehr. Bei dem Überfall konnten die Täter eine hohe Summe Geld erbeuten.

24.02.2016

Ein Spaziergänger findet am Ufer des Hechtsees eine blaue Tasche, öffnet sie und stutzt. Im Inneren blitzt und blinkt es: Schmuck. Der ehrliche Finder informiert die Polizei. Die hat auch schnell eine Vermutung. Bei dem Fund handelt es sich offensichtlich um die Beute aus einer Reihe von Wohnungseinbrüchen in Berlin und Brandenburg..

24.02.2016
Havelland Havelland: Polizeibericht vom 23. Februar - Mehrfamilienhaus in Ketzin ausgebrannt

Aus bislang unbekannter Ursache ist am Dienstag im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in Ketzin ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde niemand, aber nach dem Brand kann in dem Gebäude niemand mehr wohnen. Die vier Mieter wurden in einer Gästewohnung der Wohnungsgesellschaft untergebracht.

23.02.2016
Anzeige