Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Jaguar schleudert über A 24 – vier Verletzte
Lokales Polizei Jaguar schleudert über A 24 – vier Verletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:28 13.11.2017
Quelle: dpa
Anzeige
Putlitz

Vier Personen kamen am Sonntagmorgen verletzt ins Krankenhaus, nachdem ein Jaguar gegen 7.20 Uhr in Höhe der A24-Anschlussstelle Putlitz über die glatte Fahrbahn geschleudert wurde. Bei Temperaturen um den Gefrierpunkt hatte der 33-jährige Fahrer die Kontrolle über den Wagen verloren.

Der Jaguar kam nach links von der Straße ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke, wurde zurück geschleudert und durchfuhr einen Böschungsgraben. Dabei hob der Pkw kurz ab und kollidierte noch mit mehreren Bäumen entlang der Anschlussstelle. Der Fahrer und die drei übrigen Insassen im Alter von 28, 30 und 31Jahren (alle aus Hamburg) mussten mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Der Jaguar (Mietwagen, Model XF Bj. 17) war nicht mehr fahrbereit. Insgesamt entstand ein Schaden von zirka 70 000 Euro.

Von MAZonline

In Cottbus wird ein 13 Jahre altes Mädchen vermisst. Franziska R. ist bereits seit mehreren Wochen verschwunden. Nun hat die Polizei ein Foto des zierlichen Mädchens veröffentlicht und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

19.03.2018

Bei einem Raubüberfall in Berlin-Wilmersdorf ist in der Nacht zum Montag ein Mann getötet worden. Der Mann, der in Begleitung einer Frau unterwegs war, war mit einem Messer angegriffen worden.

21.02.2018

Sie sind schnell, flink und beinahe unsichtbar in der Natur: Rehe und andere Tiere in unseren Wäldern sind in der Dämmerung schwer zu erkennen. Deshalb ist besondere Vorsicht geboten. Allein im Havelland kam es am Mittwochmorgen zu vier Wildunfällen. Die Polizei erklärt, was bei Wildwechsel zu tun ist.

22.03.2018
Anzeige