Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Joggerin überfallen und an Baum gefesselt

Mann zerrt 32-Jährige in den Wald Joggerin überfallen und an Baum gefesselt

Eine Joggerin aus Brandenburg/Havel ist auf ihrer Tour am Gördensee von einem Mann überfallen worden. Er zerrte sie in den Wald und fesselte sie an einen Baum. Sie konnte sich retten. Die Polizei hat den mutmaßlichen Täter inzwischen verhaftet.

Voriger Artikel
Mercedes zerschellt an Baum
Nächster Artikel
Autofahrerin mit Drogen im Blut erwischt

Es klingt wie eine Filmszene: Ein Mann greift eine Joggerin an, zerrt sie in den Wald und fesselt sie an einen Baum. Doch hier ermitteln keine Schauspieler, es ermitteln richtige Polizisten. Der Täter ist bereits gefasst.

Eine Brandenburger Joggerin ist am Sonntag in den Nachmittagsstunden während ihres Laufs im Bereich Gördensee überfallen worden. Der Mann zerrte die Frau in der Anton-Saefkow-Allee in Brandenburg/Havel in den Wald, fesselte sie an einen Baum und verschwand dann. Die junge Frau ließ er zurück. Sie konnte sich selbst befreien, lief in Richtung Straße und machte Autofahrer auf sich aufmerksam.

Nachdem sie den Täter beschrieben hatte, konnte die Polizei einen 38-jährigen Tatverdächtigen noch in der Nähe des Tatortes festnehmen. Die Ermittlungen laufen zum Ablauf und Tatmotiv.

Die Joggerin hat sich beim Überfall leichte Verletzungen und Schürfwunden zugezogen und musste medizinisch versorgt werden. 

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
317e6e20-cc48-11e7-8925-4d4717935689
Gespielte Glückssuche in der Galerie

Tragisch und düster, aber auch mitunter komisch – so war das Stück „Agatha sucht das Glück“, das das Improvisationstheater „Vogel frei“ aus Hasenwinkel in der Galerie der Kunstfreunde Pritzwalk aufführte. Hier ein paar Bildimpressionen vom Spiel der beiden Akteurinnen.

Heiligabend fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag. Sollten die Geschäfte trotzdem öffnen?