Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Jugendlicher (17) baut Unfall mit Opas Auto
Lokales Polizei Jugendlicher (17) baut Unfall mit Opas Auto
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:01 24.09.2017
Quelle: dpa-tmn
Anzeige
Berlin

Ein 17-Jähriger hat sich das Auto seines Großvaters geliehen und damit einen hohen Blechschaden angerichtet. Der Jugendliche, der keinen Führerschein hat, habe in der Nacht zu Sonntag im Märkischen Viertel insgesamt sechs Autos beschädigt, teilte die Polizei mit. Er verlor demnach auf nasser Straße die Kontrolle über das Auto, das zunächst zwei geparkte Wagen streifte. Anschließend fuhr sein Pkw gegen ein weiteres geparktes Auto. Der Aufprall war so heftig, dass dadurch noch zwei davor geparkte Autos beschädigt wurden.

Der 17-Jährige floh laut Zeugen mit einem Beifahrer zu Fuß aus dem nun nicht mehr fahrtüchtigen Auto seines Opas. Die Polizei stellte den Jugendlichen wenig später in der Wohnung seines Großvaters. Er gab die Unfallfahrt zu und gestand zudem, vorher Drogen konsumiert zu haben. Nach einer Blutabnahme brachte ihn die Feuerwehr in ein Krankenhaus, da er wegen des ausgelösten Airbags über leichte Schmerzen geklagt hatte.

Von MAZonline

Die durch Bisse in die Genitalien ihres Freundes bekannte Frau aus Kyritz hat am Dienstagabend wieder zugelangt: Die 24-Jährige (1,95 Promille) biss ihrem fünf Jahre älteren Freund (2,65 Promille) dieses Mal aber „nur“ in die Ohren und in den Oberkörper.

27.04.2018

Gleich zwei Tote sind am Freitag an unterschiedlichen Orten in Berlin gefunden worden. Es handelt sich um einen Obdachlosen und eine promovierte Kunsthistorikerin, die zuvor als vermisst gemeldet wurde. Die Polizei sucht nun nach Zeugen – und nach den Tätern.

21.03.2018

Am Freitagmorgen mussten Polizei und Spurensicherung nach Berlin-Steglitz ausrücken. Passanten fanden an der Schloßstraße eine männliche Leiche. Nur wenig später wurde in der Nähe des Berliner Zoos von Passanten eine Frauenleiche entdeckt.

21.03.2018
Anzeige