Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Jugendlicher bei Messerattacke verletzt

Luckenwalde Jugendlicher bei Messerattacke verletzt

Jugendliche Asylbewerber gerieten am Montagabend in Luckenwalde in Streit. Einer der drei zückte dabei ein Messer und verletzte das 17 Jahre alte Opfer. Die Täter flüchteten. Das Opfer rettete sich zur Polizei.

Voriger Artikel
Laster fährt bei Paterdamm gegen Baum
Nächster Artikel
Mehrere Unfälle mit Wildtieren



Quelle: imago

Luckenwalde. Zu einem blutigen Streit unter jugendlichen Asylbewerbern kam es am Montagabend gegen 21 Uhr in der Dahmer Straße in Luckenwalde. Ein 17-Jähriger wurde dabei verletzt.

Nach Polizeierkenntnissen hatten zwei bisher unbekannte, jugendliche Asylbewerber am Montagabend den 17-jährigen Asylbewerber aus Syrien angegriffen. Zunächst waren die Jugendlichen offenbar in Streit geraten. Dabei schlug einer der Täter dem Opfer mit einem eingeklappten Messer mehrfach auf den Kopf.

In die Auseinandersetzung habe sich dann der zweite Jugendliche eingemischt, so die Polizei in einer Mitteilung weiter, und sei mit einem Messer auf den 17-Jährigen losgegangen. Dieser konnte die Messerattacke abwehren, zog sich dabei aber Schnittverletzungen an der Hand zu.

Dem Opfer gelang es, wegzulaufen und sich in der Polizeiinspektion zu melden. Die Täter flüchteten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Start der Typisierung am Samstagvormittag
Stammzellspender für Nick gesucht

Weit über 1500 Menschen kamen am 17.Februar 2018 zur Typisierungsaktion für den schwerkranken Nick. Der 13-Jährige benötigt dringend einen Stammzellspender.

War die Entscheidung der Jungen Union richtig?