Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Vermisster Junge aus Velten ist wieder da
Lokales Polizei Vermisster Junge aus Velten ist wieder da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:21 14.06.2018
Die Polizei sucht nach Jungen aus Velten. Der 13-Jährige wird seit dem 11. Juni vermisst. Quelle: Symbolbild/dpa
Velten

Die Polizei ist am Donnerstagvormittag telefonisch gebeten worden, zur Straße Am Tonberg nach Velten zu kommen. Dort, am Kunnacker See, soll ein 13-jähriger Junge gesehen worden sein, der seit dem 11. Juni vermisst wird. An diesem Tag hatte der Junge das Haus morgens verlassen, um zur Schule zu gehen, war dort aber nie angekommen. Nach Auskunft der Polizei wurde in der Nacht zum 12. Juni bei der Bundespolizei in Oranienburg eine Vermisstenanzeige aufgegeben.

Noch bevor Polizeibeamte am Donnerstagvormittag an jenem Ort eintrafen, wo der Junge plötzlich aufgetaucht sein soll, war der 13-Jährige auch schon wieder verschwunden. Wie es hieß, sei er in Begleitung einer Frau und eines Mannes, dessen Identität nicht bekannt ist, in einem Fahrzeug in unbekannte Richtung davongefahren.

Gegen 11.45 Uhr erhielt die Polizei die Mitteilung, dass sich der Junge in Marwitz aufhält. Er habe seine Mutter angerufen und gebeten, zu ihm zu kommen. Beamte überzeugten sich davon, dass der 13-Jährige tatsächlich in Marwitz ist.

Nach Auskunft der Polizei war der Junge, der als aggressiv gilt, nicht zum ersten Mal verschwunden. Er wurde nach seinem Auffinden am Donnerstagmittag zur psychiatrischen Behandlung in das Krankenhaus nach Neuruppin gebracht.

Weitere Polizeimeldungen >>>

Von MAZonline

Einer Verkäuferin konnte ein Ladendieb in Luckenwalde noch entwischen. Doch die Polizei fand den jungen Mann wenig später in seiner Wohnung. Dort war auch die Beute und noch mehr Diebesgut.

14.06.2018

Der junge Brandenburger, der am Dienstagabend einen Taxifahrer ausrauben wollte, sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Er musste sich vorher Blut abnehmen lassen.

14.06.2018

Diebe sind am Mittwoch in der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 15.50 Uhr in ein Einfamilienhaus in Bergfelde eingedrungen. Sie durchwühlten sämtliche Räume und nahmen ersten Ermittlungen zufolge Schmuck mit. Der Schaden wird auf rund 2200 Euro geschätzt.

14.06.2018