Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Kabeldiebe legen S-Bahn-Verkehr lahm

Berlin Kabeldiebe legen S-Bahn-Verkehr lahm

Auf vielen S-Bahn-Linien in Berlin ist es Montag früh zu Verspätungen und Ausfällen gekommen. Verantwortlich dafür: Kabeldiebe, die in der Nähe des Treptower Parks ihr Unwesen getrieben haben. Die Männer sind von der Polizei festgenommen worden. Auf einer anderen Problemstrecke ist dagegen alles gut gegangen.

Voriger Artikel
Hund stirbt, Herrchen überlebt schwer verletzt
Nächster Artikel
Betrunkener bedroht Kinder mit Säge

Dieser Kabelsalat sorgte für zahlreiche Verspätungen bei der S-Bahn.

Quelle: Bundespolizei

Berlin. Signalstörungen zwischen den Bahnhöfen Treptower Park und Plänterwald haben am Montagmorgen zu Verspätungen und Zugausfällen bei der S-Bahn geführt. Betroffen seien die Linien S8, S85 und S9, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Seit 6.40 Uhr sei der Betrieb gestört. Verantwortlich dafür waren Kabeldiebe. Zwei mutmaßliche Täter wurden in der Nacht zum Montag von der Bundespolizei festgenommen, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. Es handelt es sich um zwei Männer im Alter von 43 und 52 Jahren.

Die Männer sind auf frischer Tat erwischt worden, wie sie zwischen den Bahnhöfen Treptower Park und Plänterwald Teile von Signalkabeln stahlen. Die Täter luden die Kabel in ein bereit stehendes Auto und flüchteten. Zivilfahnder konnten das Diebes-Duo stoppen und festnehmen. Insgesamt haben sie 32 Meter Kabel gestohlen. Gegen die Männer wird nun wegen schweren Diebstahls ermittelt. In einer Vernehmung durch die Polizei gestanden sie außerdem weitere Diebstähle.

Die planmäßigen Sperrungen wegen Bauarbeiten zwischen Pankow und Karow sowie zwischen Pankow und Birkenwerder hätten am Montagmorgen dagegen zu keinen größeren Problemen geführt, sagte der Sprecher. Der Betrieb ist bis zum 4. Dezember, circa 1.30 Uhr unterbrochen. Fahrgäste müssen auf Busse ausweichen.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?