Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Enkeltrick: Fünfstellige Summe weg
Lokales Polizei Enkeltrick: Fünfstellige Summe weg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:15 05.08.2018
Wieder einmal hatte der Enkeltrick Erfolg. Quelle: G.I.
Anzeige
Oranienburg

Ein unbekannter Täter meldete sich am 2. August 2018 bei einem 75 und 78 Jahre alten Ehepaar aus Oranienburg telefonisch, gab sich als der Sohn aus und forderte eine hohe Bargeldsumme zum Erwerb einer Immobilie. Das Ehepaar organisierte daraufhin eine Summe im fünfstelligen Bereich und fuhr diese nach telefonischer Absprache nach Slubice (Polen). Dort wurde der Betrag unter einem Vorwand durch eine unbekannte männliche Person empfangen. Als das Ehepaar schließlich ihren Sohn anrief, um die Richtigkeit der Transaktion zu prüfen, stellten diese den Betrug fest.

Hennigsdorf: Schuppen aufgehebelt

In den Nachtstunden zum Sonnabend wurden drei Schuppen einer Kleingartenkolonie in der Spandauer Landstraße in Nieder Neuendorf aufgehebelt. Aus diesen wurden diverse Werkzeuge entwendet. Es wurden Strafanzeigen aufgenommen, die Kriminalpolizei ermittelt.

Zehdenick: Frau bremst für Vogel – Unfall

Die 54- jährige Fahrerin eines Kleinkraftrades befuhr am Freitag gegen 14.45 Uhr die Parkstraße in Zehdenick. Aufgrund eines auf der Straße gelandeten Wildvogels bremste sie ihr Fahrzeug bis zum Stillstand. Die 34 Jahre alte hinterherfahrende Pkw-Fahrerin fuhr in auf das Kleinkraftrad auf. Die 54-Jährige zog sich eine Kopfverletzung zu und wurde zur weiteren Behandlung ins nächstgelegene Krankenhaus gebracht. Ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wurde eingeleitet. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Großwoltersdorf: Betrunkener 18-Jähriger fährt gegen Baum

Ein 18 Jahre alter Fahrzeugführer befuhr am Sonnabendmorgen mit seinem Pkw Chevrolet die L 222. Am Abzweig Neulögow kam das Auto in einer leichten Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Beim Fahrer wurde eine Alkoholkonzentration von 1,89 Promille in der Atemluft festgestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. Der 18-Jährige wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Straße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt.

Oranienburg: Nach Sekundenschlaf Baken umgefahren

In einen Sekundenschlaf fiel ein 36-Jähriger am Sonnabend gegen 16 Uhr auf der B 96 am Steuer eines Pkws. Das Fahrzeug war neben zwei Erwachsenen mit drei Kindern besetzt. In dem Baustellenbereich vor der Anschlussstelle Nord kollidierte das Fahrzeug mit zwei aufgestellten Warnbarken. Ein im Fahrzeug befindliches sechs Jahre altes Mädchen erlitt einen Schock.

Oberhavel: Trunkenheitsfahrten

Am Wochenende wurden in Oberhavel zwei Fahrzeugführer unter dem Einfluss berauschender Mittel oder alkoholischer Getränke gestellt. Eine 29 Jahre alte Autofahrerin wurde am Freitagabend in Oranienburg mit ihrem Pkw einer Kontrolle unterzogen. Sie stand unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Weiterhin wurde ein 38-jähriger Pkw-Fahrer am Sonnabend in Schildow mit einer Atemalkoholkonzentration von 0,77 Promille gestoppt.

Von MAZonline

Am Sonnabend ereignete sich in Kleinmachnow in Potsdam-Mittelmark ein Unfall, der acht Verletzte forderte. Ausgelöst wurde er von einer 23-jährigen Autofahrerin, die die Vorfahrt missachtete. Unter den Verletzten ist auch ein Kleinkind.

06.08.2018

Zwischen den Anschlussstellen Falkensee und Havelland ist es auf der A10 am Sonntag zu einem Unfall mit sieben Fahrzeugen gekommen. 13 Menschen wurden verletzt, acht davon schwer.

05.08.2018
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Montag

Aufgepasst: Die Polizei in Oberhavel ist am Montag mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

05.08.2018
Anzeige