Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Kripo wartet auf Tauwetter
Lokales Polizei Kripo wartet auf Tauwetter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:22 02.03.2018
Der Unglücksort liegt nach den Löscharbeiten momentan noch immer unter einer dicken Eisschicht. Quelle: Julian Stähle
Mühlenbeck

Die Ermittlungen zur Ursache des Großbrandes am Mittwochabend auf dem Gewerbegebiet Am Jägerhof in Mühlenbeck gestalten sich schwierig. Aufgrund der gegenwärtig immer noch vorherrschenden eisigen Temperaturen sind mögliche Spuren am Brandort momentan noch von dicken Eisschichten bedeckt. Aus diesem Grund, so hieß es am Freitag aus der Polizeidirektion Nord, gebe es zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine neuen Erkenntnissen zu dem Brandeinsatz, der sich bis in die frühen Morgenstunden am Donnerstag hinzog. Die Kriminalpolizei warte im wahrsten Sinne des Wortes auf Tauwetter.

Von Bert Wittke

Ein Mann mit einer schweren Kopfverletzung ist am Freitagmorgen, kurz vor 8 Uhr, auf einem Parkplatz am Oberhavel-Bauernmarkt gefunden worden. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Berliner Krankenhaus geflogen. Bei dem Verletzten soll es sich um einen 52-Jährigen aus Gummersbach handeln. Beamte entdeckten bei ihm eine Schusswaffe.

02.03.2018

Ein Feuer hat in der Nacht zum Freitag in Wolfshagen (Prignitz) ein Einfamilienhaus komplett zerstört. Ein Hausbewohner wird vermisst. Wegen des Frostes gestalten sich die Löscharbeiten schwierig.

02.03.2018

Eine 83 Jahre alte Frau ist in Berlin von einem abbiegenden Lkw angefahren und lebensgefährlich verletzt worden. Für die Fußgängerin als auch für den Lkw-Fahrer sollen die Ampeln auf Grün gestanden haben.

02.03.2018