Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Ladendieb gestellt, festgenommen und verurteilt

Polizeibericht vom 14. Oktober für Potsdam Ladendieb gestellt, festgenommen und verurteilt

Das ging schnell: Ein junger Ladendieb ist am Mittwoch in einem Babelsberger Geschäft von Angestellten gefasst, der Polizei übergeben und am nächsten Tag von einem Richter verurteilt worden. Der 19-Jährige wollte drei Waschtischarmaturen im Wert von 400 Euro stehlen. Seine Geldstrafe fiel vergleichsweise moderat aus: 200 Euro.

Voriger Artikel
Irre Flucht vor der Polizei auf der A2
Nächster Artikel
Fahrer bremst: 82-Jährige stürzt im Bus


Quelle: dpa

Babelsberg. Angestellte eines Geschäftes in der Großbeerenstraße haben am Mittwochnachmittag einen Ladendieb gestellt. Der 19-Jährige hatte versucht, drei Waschtischarmaturen im Gesamtwert von rund 400 Euro zu entwenden. Für ein beschleunigtes Verfahren nahmen Polizisten den Mann vorläufig fest. Am Donnerstag wurde der 19-Jährige beim Amtsgericht Potsdam vorgeführt. Der zuständige Richter verurteilte den Mann zu einer Geldstrafe von 40 Tagessätzen à fünf Euro.

Fußgängerin schwer, Fahrradfahrer leicht verletzt

In der Innenstadt sind am Donnerstagvormittag in der Breiten Straße eine 74 Jahre alte Fußgängerin und ein Radfahrer zusammengestoßen und gestürzt. Die Rentnerin war plötzlich vom Gehweg auf den Radweg getreten, der nahende Fahrradfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Der 43-Jährige versuchte noch auszuweichen, trotzdem erfasste er die Fußgängerin. Der Mann wurde leicht, die Frau hingegen schwer verletzt. Beide Unfallbeteiligten wurden im Krankenhaus ärztlich versorgt. Die Potsdamerin musste stationär aufgenommen werden.

Fußgänger von Ford erfasst und verletzt

Im Horstweg ist nahe der Nuthebrücke am Donnerstagabend ein 35-Jähriger von einem Ford erfasst und verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Potsdamer mit seinem Fahrrad schiebend zu Fuß die Fahrbahn überquert, ohne auf den Verkehr zu achten. Der 57 Jahre alte Fordlenker konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Sanitäter brachten den 35-Jährigen ins Krankenhaus. Zur Art und zum Umfang seiner Verletzungen lagen zunächst keine Angaben vor.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0f0b7e90-d072-11e7-8b2e-ba077870ba1d
Ein Streifzug über die Bootsmesse

Es ist eine Welt, die vielen unerschlossen bleiben wird. Die Welt der Luxusjachten und sündhaft teuren Boote. In Berlin kann man noch bis Sonntag auf der Messe „Boot & Fun“ ein wenig in diese Welt eintauchen. Die MAZ hat sich dort umgesehen und erfahren, wie Brandenburg von den teuren Booten profitieren kann.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?