Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Ladendiebin wider Willen
Lokales Polizei Ladendiebin wider Willen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 01.11.2017
Eine Ladendiebin nahm sich, was sie wollte und brachte es letztlich zurück. Quelle: dpa
Anzeige
Teltow

Aufgrund eines Krankheitsbildes neige sie zu unkontrollierten Diebstahlshandlungen und entwende teilweise wahllos Gegenstände, erklärte die 28-Jährige ihre Tat. Sie stahl am Mittwochvormittag, 1. November, DVD’s und Softgetränke aus einem Teltower Supermarkt in der Ruhlsdorfer Straße.

Diebin kommt zurück

Ein Mitarbeiter eines Discountmarktes bemerkte den Diebstahl allerdings erst, als die Diebin zusammen mit einem Begleiter den Markt mit einem PKW verlassen hatte. Noch während der Anzeigenaufnahme im Verbrauchermarkt meldete sich die Dame und erklärte ihre Kleptomanie und übergab die zuvor gestohlenen Gegenstände wieder an den Discounter zurück. Trotzdem wurde gegen die reuige Ladendiebin ein Strafverfahren eingeleitet.

Weitere Polizeimeldungen >

Von MAZonline

Ein Mann steht im Verdacht, seine zweieinhalb Jahre alte Tochter in seiner Wohnung in Eberswalde (Barnim) lebensgefährlich misshandelt zu haben. Der 28-Jährige, der bereits vorbestraft ist, sitzt in Untersuchungshaft.

25.04.2018

Auf Brandenburgs Straßen hat es in den vergangenen 24 Stunden nach Unfällen mit Wildtieren mehr als 60 mal gekracht. Aus diesem Grund twitterte die Polizei eine Warnung an die Autofahrer. Zu einem besonders schweren Unfall ist es im Kreis Teltow-Fläming gekommen.

Nachdem am Wochenende drei Menschen auf Brandenburgs Straßen ihr Leben ließen, ist in der Nacht zum Dienstag erneut ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der tödliche Unfall ereignete sich zwischen Schlalach und Deutsch Bork im Landkreis Potsdam-Mittelmark.

27.02.2018
Anzeige