Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Lastwagen auf A 13 umgekippt – ein Verletzter

Groß Köris Lastwagen auf A 13 umgekippt – ein Verletzter

Ein Mann ist am Sonnabend bei einem Unfall auf der Autobahn 13 im Kreis Dahme-Spreewald schwer verletzt worden. Ein Hubschrauber brachte den Lkw-Fahrer ins Krankenhaus. Warum es zu dem Unfall gekommen ist, konnte am Samstag noch nicht gesagt werden. Die Autobahn ist lange gesperrt worden.

Voriger Artikel
Verdächtiger saß bis kürzlich in der Psychiatrie
Nächster Artikel
Schnee sorgt in Brandenburgs Süden für Unfälle


Quelle: dpa

Groß Köris. Bei einem Unfall mit zwei Lastwagen auf der A 13 südlich von Berlin ist einer der Fahrer verletzt worden. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn am Samstag ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Einer der beiden Lastwagen kippte bei dem Unfall in der Nähe von Groß Köris um und löste eine Vollsperrung Richtung Dresden aus. Wie es zu dem Unfall kam, war noch nicht geklärt.

Um den Mann aus dem Lkw zu befreien, brauchten die Rettungskräfte mehr als eine Stunde.

Autobahn lange in Richtung Dresden gesperrt

An der Unfallstelle fuhr ein weiterer Lkw auf den querliegenden Laster auf. Der 32 Jahre alte Fahrer wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sperrte die Autobahnstelle Richtung Dresden komplett. Zur Bergung wurde ein Kran angefordert, wie ein Polizeisprecher am Nachmittag sagte. Der umgekippte Lastwagen hatte zwei Container geladen. Wann die Sperrung wieder aufgehoben werden sollte, war zunächst unklar.

Besonders der Süden von Glätte-Unfällen betroffen

Im Brandenburger Süden ist es laut Polizei am Sonnabend vermehrt zu Unfällen wegen Glatteis gekommen. Vor allem auf der Autobahn 13 konnte man wegen des Schneefalls nur langsam vorankommen.

Während es im Süden häufiger krachte, war das Unfallaufkommen in anderen Teilen bis zum Samstag-Vormittag laut Polizeiauskunft nicht außergewöhnlich hoch. Es kam meist zu Unfällen mit Blechschäden.

Von dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
Hartmut Fellenberg, Geschäftsführer der KWR Rathenow, begrüßt die Besucher
Kommunale Wohnungsgesellschaft Rathenow präsentiert neuen Unternehmenssitz

Ab Montag hat das neue Kundencenter der stadteigenen Kommunalen Wohnungsgesellsaft Rathenow geöffnet. In dem stadtbildprägenden Haus waren Jugendclubs, Geldinstitute und das Kreiswehrkommando.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?