Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Leiche im Wedding: Festnahme am Flughafen Schönefeld
Lokales Polizei Leiche im Wedding: Festnahme am Flughafen Schönefeld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:57 31.12.2017
An dieser Stelle ist die Leiche der toten Frau gefunden worden. Quelle: dpa
Berlin, Schönefeld

Nach dem Fund einer Frauenleiche in Berlin-Wedding sind ein Mann und eine Frau festgenommen worden. Das teilte die Polizei am Sonntag mit. Der 36-Jährige und seine 27 Jahre alte Begleiterin seien am Samstag am Flughafen Schönefeld wegen des Verdachts des gemeinschaftlichen Mordes gefasst worden. Der Mann gehöre zur Drogenszene am Kottbusser Tor und sei schon polizeilich aufgefallen, hieß es weiter. Das Duo sei auf dem Weg in die Türkei gewesen. Noch am Sonntag sollten sie einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die in Stoff gewickelte Leiche war vor einer Woche auf einem Gehweg der Fehmarner Straße neben einem Bauschuttcontainer entdeckt worden. Eine Passantin alarmierte die Polizei. Die Obduktion ergab, dass die 55-Jährige aus Reinickendorf unter massiver Gewalteinwirkung starb. Die Behörde hatte ein Foto der 55-Jährigen veröffentlicht und um Hinweise gebeten.

Von dpa

In Berlin-Wedding haben Feuerwehrleute bei einem Einsatz eine grausame Entdeckung gemacht. In einer Wohnung ist bei Aufräumarbeiten nach einem Brand eine Leiche entdeckt worden. Noch gibt es viele offene Fragen.

31.12.2017

Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen 20-jährigen Mann in Berlin festgenommen, der mit Feuerwerkskörpern auf Polizisten gezielt hat. Der Böller ist auch explodiert, nur durch Glück ist ein Polizist unverletzt geblieben. Gegen den 20-Jährigen wird nun ermittelt.

31.12.2017

Zu gleich zwei Frontal-Crashs kam es am Samstag im Landkreis Oberhavel: In Summt übersah ein 87-jähriger Fahrer beim Ausweichen den entgegenkommenden Wagen, zwei Personen wurden schwer verletzt. Auch auf der L17 sind zwei Fahrzeuge frontal ineinander gefahren und nun schrottreif.

30.12.2017