Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Mädchen in Wildau angefahren

Dahme-Spreewald: Polizeibericht vom 15. September 2015 Mädchen in Wildau angefahren

Ein zehnjähriges Mädchen ist am Montag in Wildau von einem Auto angefahren worden. Sie wurde leicht verletzt.

Voriger Artikel
Pilzsammler verschwunden – und gefunden
Nächster Artikel
Polizei stößt zufällig auf Drogen


Quelle: dpa

Wildau: Autofahrer fährt Mädchen an.  

Ein zehn Jahre altes Mädchen ist am Montagnachmittag auf der Wildauer Ludwig-Witthöft-Straße von einem Auto angefahren worden. Sie war mit ihrem Fahrrad auf der Straße unterwegs. Das Mädchen wurde leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang hat nun die Kriminalpolizei übernommen.

+++

Wildau: Zusammenstoß vor Einkaufszentrum

Auf dem Parkplatz des A-10-Centers hat es am Montagabend kurz vor 19.30 Uhr einen Verkehrsunfall gegeben. Ein Opel-Transporter hatte einen abgestellten VW gerammt. Verletzt wurde dabei niemand, der Sachschaden wurde auf rund 2500 Euro geschätzt.

+++

Autobahn: Unfall am Schönefelder Kreuz

Kurz nach der Anschlussstelle Königs Wusterhausen auf dem Berliner Ring in Richtung Schönefelder Kreuz hat sich am Montagabend ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Renaultfahrer war nach dem Auffahren auf die A10 auf die freie rechte Fahrspur gewechselt, während auf der linken Fahrspur ein Lkw unterwegs gewesen war. Der Lkw-Fahrer lenkte jedoch sein Fahrzeug auf die rechte Fahrspur, ohne den neben ihm fahrenden Wagen zu beachten. Bei dem Zusammenstoß wurde niemand verletzt, bei einem Gesamtsachschaden von rund 4500 Euro musste der Kleinwagen abgeschleppt werden.

+++

Königs Wusterhausen: Glück im Unglück

Ein Spaziergänger hat an der Luckenwalder Straße in Königs Wusterhausen ein vermeintlich gestohlenes Moped entdeckt. Er meldete es der Polizei. Wie sich herausstellte, war das Moped tatsächlich geklaut worden. Die Besitzerin konnte ihr Moped wieder entgegennehmen.

Von MAZ-Online

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0ac23290-e34e-11e7-9530-dcc834e2cf94
Impressionen aus dem Atelier von Bernd Martin

Der Maler Bernd Martin arbeitet seit 1993 im havelländischen Falkensee – Für die Malerei braucht er Stille, sie entsteht in der Zurückgezogenheit – Am Schreibtisch bewachen griechische Statuen von Tempeln die Arbeit des Künstlers.

Begleitetes Fahren schon ab 16 statt 17 – eine gute Idee?