Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Berlin: Männer wollten Geldautomat sprengen
Lokales Polizei Berlin: Männer wollten Geldautomat sprengen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:08 07.02.2018
Keinen Erfolg beim Sprengen eines Geldautomates hatten am frühen Mittwochmorgen drei Männer in Berlin-Schöneberg (Symbolbild). Quelle: dpa-Zentralbild
Anzeige
Berlin

Am Mittwochmorgen versuchten in der Wexstraße in Schöneberg mindestens drei Männer, einen Geldautomaten aufzusprengen.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollten die Täter gegen 3.30 Uhr im Vorraum einer Bankfiliale den Geldautomaten mit einem Brandbeschleuniger zum Explodieren bringen. Dies gelang ihnen jedoch nicht.

Nachdem die Alarmanlage akustisch auslöste, flüchteten die Männer ohne Beute. Sie entkamen unerkannt mit einem dunklen SUV.

Das zuständige Kommissariat des Landeskriminalamtes übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Teltow-Fläming Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) - Transporter geklaut: 20 000 Euro Schaden

Im Landkreis Teltow-Fläming stahlen Unbekannten einen Kleintransporter. Der Wagen enthielt mehrere Arbeitswerkezeuge wie Bohrmaschinen und Arbeitsmaterialien. Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Hinweise geben können.

07.02.2018
Ostprignitz-Ruppin Solarparkbaustelle Scharfenberger Ziegelei - Wachmann mit Cannabis angezeigt

Der 36-jährige Mann im Wohnwagen sollte die Solarpark-Baustelle an der Scharfenberger Ziegelei bei Wittstock (Ostprignitz-Ruppin) bewachen und wurde selbst angezeigt – wegen illegalen Drogenbesitzes. Streifenpolizisten hatten Cannabisgeruch festgestellt und eine Dose mit Cannabisblüten gefunden.

07.02.2018

Die Frau wurde am Neujahrsmorgen schwer verletzt gefunden. Offenbar ist ihr in der Nacht zum Jahreswechsel etwas zugestoßen. Weil sie sich an nichts mehr erinnern kann, sich die Polizei nun Zeugen, die behilflich sein können.

07.02.2018
Anzeige