Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Mann (35) über soziales Netzwerk abgezockt

Wittenberge Mann (35) über soziales Netzwerk abgezockt

Mit einer Fake-Nachricht in einem Sozialen Netzwerk wurde ein Wittenberger hereingelegt. Der Nutzer erhielt eine Nachricht von einem angeblichen Freund. Kurze Zeit später wurde Geld von seinem Konto abgebucht.

Voriger Artikel
Alkoholfahrt endet im Straßengraben
Nächster Artikel
11-jähriger Junge bei Unfall leicht verletzt

So einfach geht die Abzocke heute.

Quelle: dpa

Wittenberge. Über ein Soziales Netzwerk wurde ein 35-Jähriger Mann abgezockt. Der Nutzer erhielt eine Nachricht im Namen eines Freundes, in der er um die Handynummer des 35-Jährigen bat.

Code führte zu Abzocke

Kurz darauf bekam der Nutzer einen vierstelligen Code aufs Handy gesandt, den er dem angeblichen Freund zurückschicken sollte, was er auch tat. Kurze Zeit später musste der Nutzer feststellen, dass 30 Euro von seinem Konto abgebucht wurden. Die Kripo ermittelt.

Von MAZonline

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Polizei
0692ff1e-1978-11e8-b917-c5c43acb9429
„Zukunft Heimat“ demonstriert in Cottbus

Am Samstagnachmittag sind in der Cottbuser Innenstadt erneut Anhänger und Befürworter des Vereins „Zukunft Heimat“ auf die Straße gegangen. Sie demonstrierten gegen die Flüchtlingspolitik und „Massenzuwanderung“.

Was halten Sie von dem Slogan „Brandenburg. Es kann so einfach sein“?