Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann fährt vom Seitenstreifen auf die Straße: Crash
Lokales Polizei Mann fährt vom Seitenstreifen auf die Straße: Crash
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:27 14.04.2019
Die Polizei musste sich am Sonnabendnachmittag um einen Unfall auf der B 96 kümmern. Quelle: Patrick Seeger/dpa
Oranienburg

Ein kurzer Aussetzer mit schwerwiegenden Folgen: Ein 61-jähriger VW-Fahrer befuhr in der Nacht von Samstag zu Sonntag gemeinsam mit seiner 59-jährigen Beifahrerin die B 96 in Fahrtrichtung Norden. Zwischen den Anschlussstellen Zentrum und Nord in Oranienburg hielt er auf dem Standstreifen, um Einstellungen an seinem Navigationsgerät vorzunehmen. Als er anschließend weiterfahren wollte und nach links einscherte, übersah er dabei einen sich von hinten nähernden Pkw Mercedes, wodurch es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der Mercedes kam daraufhin von der Fahrbahn ab, überschlug sich und landete neben der Fahrbahn wieder auf den Rädern. Die 29-jährige Fahrerin sowie die beiden Insassen des VW wurden durch den Unfall leichtverletzt und durch alarmierte Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die B 96 musste auf Höhe der Unfallstelle zum Zwecke der Unfallaufnahme und Bergung der Pkw in Richtung Norden kurzzeitig voll gesperrt werden.

Von MAZonline

Vandalen waren in Ludwigsfelde am Werk. Die Polizei vermutet, dass es sich um eine Vergeltungsaktion handeln könnte.

14.04.2019

Auf den Gleisen der Zugstrecke zwischen Kyritz und Heinrichsfeld war am Freitagnachmittag ein 36-jähriger Mann zu Fuß unterwegs. Zeugen sahen ihn und alarmierten die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der Mann nach Berlin wollte.

14.04.2019

Bei einer Tanzveranstaltung in Bad Belzig haben sich in der Nacht zum Sonntag zwei Männer geprügelt. Das Opfer – ein 20 Jahre alter Brücker – kam mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus.

14.04.2019