Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Mann greift Fahrgäste an
Lokales Polizei Mann greift Fahrgäste an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 01.03.2018
Die S7 verbindet Potsdam und Berlin miteinander. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

Bundespolizisten haben am Mittwochnachmittag einen Mann vorläufig festgenommen, der in einer S-Bahn zwei Fahrgäste geschlagen und getreten hat.

Streit eskaliert

Gegen halb vier gerieten drei Fahrgäste in der S7 aneinander. Nach einem verbalen Streit fing ein 44-jähriger Litauer an eine 38-jährige Frau aus Polen mit der Faust ins Gesicht zu schlagen.

Als ein 41-jähriger Pole dazwischen gehen wollte, wurde er ebenfalls vom Litauer angegriffen. Der Angreifer flüchtete daraufhin am Bahnhof Alexanderplatz und konnte kurz darauf durch die alarmierte Bundespolizei geschnappt werden.

Die Opfer erlitten Verletzungen an Kopf. Außerdem hatten beide Nasenbluten, sie lehnten eine ärztliche Versorgung jedoch ab.

Die Bundespolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Der Angreifer ist bereits durch Einbruchsdelikte polizeilich bekannt. Alle Beteiligten halten sich oft im Bahnhofsmilieu auf und waren stark betrunken.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Ein siebenjähriger Junge wurde Mittwochabend von einem Nachbarn überrascht, als er in ein Einfamilienhaus in Bärenklau einbrechen wollte. Nachdem der Mann den Jungen ansprach, flüchtete dieser. Polizeibeamte griffen das Kind wenig später auf.

01.03.2018

Bei einem Streit zwischen zwei Gruppen Jugendlicher in Kreuzberg wurde ein 17-Jähriger schwer verletzt. Nach einer Rangelei zog ein Unbekannter ein Messer und stach es dem Jugendlichen ins Bein.

01.03.2018

In Rudow betreibt eine 56-Jährige einen Getränkemarkt. Am Mittwochabend wurde sie überfallen, blieb aber unverletzt. Neben Geldeinnahmen erbeuteten die Täter auch weitere Dinge.

01.03.2018
Anzeige