Menü
Märkische Allgemeine | Ihre Zeitung aus Brandenburg
Anmelden
Polizei Reisender mit Softairwaffe in S-Bahn bedroht
Lokales Polizei Reisender mit Softairwaffe in S-Bahn bedroht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 12.02.2018
In Friedrichshain wurde ein S-Bahn-ReisenderReisender mit einer Softairwaffe bedroht. Quelle: Bundespolizeidirektion Berlin
Anzeige
Berlin

In der Nacht von Freitag zu Samstag bedrohte ein 44-Jähriger einen gleichaltrigen Reisenden in einer S-Bahn mit einer Softairwaffe. Bundespolizisten nahmen den Mann fest.

Kurz nach ein Uhr befand sich ein Mann aus Lichtenberg in einer S-Bahn der Linie S3 auf der Fahrt zwischen den Bahnhöfen Friedrichshagen und Karlshorst. Als er sich neben einen Mann setzte, zog dieser plötzlich eine Waffe aus seinem Hosenbund, hielt sie vor den Reisenden und redete in einer osteuropäischen Sprache auf ihn ein. Die Mündung der Waffe zeigte dabei in Richtung des Kopfes des Lichtenbergers. Dieser konnte in russischer Sprache die Situation deeskalieren. Anschließend alarmierte er die Polizei.

Bundespolizisten nahmen den polnischen Angreifer kurz darauf am S-Bahnhof Karlshorst fest. In seinem Rucksack fanden die Beamten die mit einer Hartplastikkugel geladene Softairwaffe. Sie beschlagnahmten die Waffe und nahmen den 44-Jährigen mit in die Dienststelle.

Die Bundespolizei leitete Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Verstoßes gegen das Waffengesetz gegen den Mann ein.

Lesen Sie weiter

Aktuelle Polizeimeldungen aus Brandenburg und Berlin

Von MAZonline

Am Sonntagabend konnte sich ein Autofahrer zum Glück rechtzeitig aus seinem Wagen retten. Sein Fahrzeug hatte zwischen dem Autobahndreieck Potsdam und der Anschlussstelle Ferch in einer Baustelle angefangen zu brennen.

12.02.2018

Kurz vor der Brandenburg Landesgrenze ereignete sich am Sonntagabend auf der glatten Autobahn 24 ein schwerer Unfall, bei dem ein Mann aus Berlin getötet und mehrere Insassen schwer verletzt wurden. Der Zustand der Berliner im Alter von 21 bis 49 Jahren sei kritisch, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

12.02.2018
Oberhavel Achtung, Blitzer! - Radarkontrolle am Montag

Aufgepasst: Die Polizei ist auch am Montag wieder mit dem Radarmessgerät unterwegs und kontrolliert die Einhaltung der Geschwindigkeitsvorschriften.

11.02.2018
Anzeige